20" Smoker DIY

Onkel

Gründungsmitglied
#21
:pirate_cool:

Wenn ich nochmal einen Smoker bauen würde, dann auch komplett ohne Farbe.
Keine Ahnung wie sich der Rostumwandler verhält.
Ein guter Rostschutz ist Owatrol Öl. Das wird aber auch nicht mit der Hitze der SFB klar kommen.
Irgendwann probier ich das mal aus.
 
#22
Danke für den Tipp Onkel, wenn was drauf kommt dann sowas. Habe heute Mal ein Test mit Thermometern im Deckel gemacht.
Braucht schon Mal 45 min bis das ganze Blech richtig heiß ist und dann gleichmäßig eingeregelt werden kann. Habe ordentlich Feuer gemacht und dann von 180 Grad auf 110 runtergefahren. Durch drosseln der Abluft habe ich im ganzen garraun eine konstant gleiche Temperatur hinbekommen, dass gefällt mir gut. Leider ist am Wochenende keine Zeit und danach bin ich im Urlaub... Will jetzt endlich mal was auflegen auf dem Teil und einen echten Test mit Fleisch machen. Der Mechanismus für ein Anlagebrette und das Brett selber fehlen auch noch, an sowas hab ich bei der letzte Materialbestellung nicht gedacht
 

Anhänge

#24
Mein Bruder hat um 12 Rum einen Schweinenacken aufgelegt und soll das jetzt mal betreuen bis ich heim kommen.
Bin gespannt wie es mit der Temperatur hinhaut.
 
#26
Naja es war ein bisschen komplizierter als gedacht, er war zwischendurch mal unterwegs... und da sank die Temperatur deutlich zu weit ab. Trotzdem hat er dann wieder nachgelegt und hat den Nacken am aben um 10 Uhr auf 93 Grad Kerntemperatur gehabt. In der Dämpfungsphase hatte er es in Alufolie eingeschlagen mit einem Schluck Cola. Das Fleisch war wie erhoff gut zu pullen und sehr saftig. Geschmacklich war es auch in Ordnung, der Rub war aber nicht so der Hammer, da ist noch Luft nach oben.
 

Anhänge

#28
Gestern den Geburtstag von der Schwester gefeiert, es waren mir 30 Teilnehmer gemeldet worden. Da sie keine rippen bestellt haben musste ich schweinenacken organisieren und vorbereiten. Habe insgesamt uber 10 kg um 9 Uhr auf den eingeregelten smoker gelegt und die bis 14 Uhr bei 110 Grad liegen gehabt dann Alufelgen drum und ein schluck weinmost dazu. Um 18 Uhr war die kerntemperatur bei 95 Grad. Habe dann die flammen ausgehen lassen und alles geschlossen so lag das dann und wurde nach und nach gepullt und gegessen. Hier ein paar Bilder
 

Anhänge

Oben Unten