Auf den Spuren der E-Mobilität im Ländle des Automobilerfinders.

#1
Heute wollte ich mal live und vor Ort schauen, wie weit es denn im Schwabenländle, genauer in unserer Landeshauptstadt, mit der E-Mobilität in Autohäusern her ist.

Gut ich könnte den Bericht nun an dieser Stelle bereits beenden :piratebiggrin: ... doch schaut Euch erst mal an, was der Bebbi zu sehen bekommen hat und bewertet einfach selbst.

Los ging es beim Audi, wobei dies eher Zufall war. Ich bin eben zunächst die Häuser entlang des "Pragsattels" in deren Reihenfolge durchgegangen. Ich möchte noch kurz anmerken, dass alle in diesem Thread bekundeten "Aussagen und Gefühle" nur meine ganz persönlichen Eindrücke sowie auch nur meine ganz persönliche Meinung darstellen.

Audi: ... oder die sich mir aufdrängende Frage: "Warum verstecke ich einen 116.000 Euro teueren E-Tron im letzten Eck".


20200301_135822.jpg

Irgendwie schallte es mir bereits am Eingang entgegen ... die Ringe hatten schon mal mehr Glanz.

20200301_135958.jpg

Einmal komplett durch bis gaaaanz nach hinten ... ahhh hier ist also die "Elektroabteilung". Auswahl = Ein Fahrzeug. Zugegeben im ersten Stock gab es einen weiteren E-Tron in silbergrau.

20200301_140405.jpg

Das E-Tron-Eckbüro passt hingegen einwandfrei zu meinem Gefühl dazu... Geld verdient man wohl weiterhin leichter mit dem, was davor sich schlängelt.

20200301_140032.jpg

Also auf goads zom Daimler
 
#2
Mercedes:

Tja was soll ich schreiben. Nichts. Kein Hinweis auf (künftige) E-Fahrzeuge und auch keine Hinweise zu den Hybriden.

20200301_141642.jpg

Bisschen angestaubt und ehrlich gesagt würde ich als Käufer diesen §%&&/ Kleber am liebsten mit des Verkäufers Krawatte ... :piratecensored:

20200301_141048.jpg

Da dieses Autohaus am Sitz des Herstellers liegt, hätte ich doch ein wenig mehr erwartet.
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
Toyota ... jetzt wähnte ich mich auf dem Wege der Besserung.

Was man hier kann ist Hybrid und das sieht man auch in der Ausstellung anhand der Fahrzeuge.

20200301_144801.jpg 20200301_144839.jpg

Bei den Prospekten schaut es noch recht konventionell aus und von einer Ankündigung zu reinen E-Fahrzeugen keine Spur.

20200301_144946.jpg

Gut ich würde hier, zumindest wenn ich die freie Wahl hätte, sowieso die nachfolgende Flunder anbeten, doch das war heute nicht meine Aufgabenstellung.

20200301_145022.jpg 20200301_145049.jpg 20200301_145102.jpg

Hinter dem Arsch kannst schon mal knien :pirateinlove: , doch lass mich schnell zu jenem Automobilbauer eilen, welcher laut seines obersten Managements kompromisslos voll auf E-Mobilität umstellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
#4
Volkswagen:

Ich finde es ist hier sehr gut gelungen, das einzige reine Elektroauto in der Menge seiner artverwandten Verbrenner zu verstecken.

20200301_150533.jpg

Hier prangert noch das Logo der (guten) alten Zeit.

20200301_150630.jpg

Gefunden:

20200301_151049.jpg 20200301_151104.jpg

Wer wissen möchte wie weit es mit dem neuen ID 3 (also der angekündigten Zukunft) bei VW her ist, bemühe einfach mal Tante Google :piratewink: Falls Du jedoch Ahnung von Software haben solltest ==> die suchen womöglich genau Dich! Mir kommt das alles zu sehr spanisch vor ==> ab zu Seat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wollschweingriller

Super-Moderator
Mitarbeiter
#5
Heute wollte ich mal live und vor Ort schauen, wie weit es denn im Schwabenländle, genauer in unserer Landeshauptstadt, mit der E-Mobilität in Autohäusern her ist.

Gut ich könnte den Bericht nun an dieser Stelle bereits beenden :piratebiggrin: ... doch schaut Euch erst mal an, was der Bebbi zu sehen bekommen hat und bewertet einfach selbst.

Los ging es beim Audi, wobei dies eher Zufall war. Ich bin eben zunächst die Häuser entlang des "Pragsattels" in deren Reihenfolge durchgegangen. Ich möchte noch kurz anmerken, dass alle in diesem Thread bekundeten "Aussagen und Gefühle" nur meine ganz persönlichen Eindrücke sowie auch nur meine ganz persönliche Meinung darstellen.

Audi: ... oder die sich mir aufdrängende Frage: "Warum verstecke ich einen 116.000 Euro teueren E-Tron im letzten Eck".


Anhang anzeigen 264010

Irgendwie schallte es mir bereits am Eingang entgegen ... die Ringe hatten schon mal mehr Glanz.

Anhang anzeigen 264011

Einmal komplett durch bis gaaaanz nach hinten ... ahhh hier ist also die "Elektroabteilung". Auswahl = Ein Fahrzeug. Zugegeben im ersten Stock gab es einen weiteren E-Tron in silbergrau.

Anhang anzeigen 264013

Das E-Tron-Eckbüro passt hingegen einwandfrei zu meinem Gefühl dazu... Geld verdient man wohl weiterhin leichter mit dem, was davor sich schlängelt.

Anhang anzeigen 264012

Also auf goads zom Daimler
Ich sag nur Vorsprung durch Betrug...
 
#6
Seat:

20200301_151507.jpg

Na seht Ihr ihn auch gleich?

20200301_151841.jpg

Der kleine schwarze MII ist es. Ganz alleine und ohne jeglichen optischen Hinweis muss er da zwischen den stinkenden Brüdern stehen ... sorry mir ist gerade kurz die Greta durchgekommen.

Bei dem Bild vom Kofferraum des Ausstellungsfahrzeugs bekommt man richtig Lust auf "elekrtisch" ... oder empfindet Ihr nicht auch so? Dazu noch etwas Schiffwetter und das Kabel 2 Jährchen älter ...

20200301_151750.jpg

Nun musste doch aber endlich noch was rein elektrisches kommen ...
 
#7
Alles in einem Autohaus:

20200301_142223.jpg

KIA:

Alles was man zur Elektromobilität finden konnte war

20200301_144302.jpg

... dieser stolze "Wimpel".

Hyundai:

Elektrisches Ausstellungsfahrzeug? Fehlanzeige.

Doch an der Fassade hängt doch markenübergreifend dieses Banner im sanften Winde des (Auto)Frühlings. Der Kona davor war ... logisch ein Benziner :piratethumbs:

20200301_142240.jpg

Doch dann, ich war schon völlig niedergeschlagen und wollte meinem Durst nach einer isotonischen Köstlichkeit nachgeben ...

Renault:

Gleich direkt beim Eingang im UG:

20200301_142409.jpg

Die Eigentliche Ausstellung ist im ersten OG und was steht an prominentester Stelle? ... mit Hinweis und Bodenmarkierungen!

20200301_143103.jpg
20200301_143119.jpg
20200301_143227.jpg

Kann man anschauen. Mich hat jedoch die Handwerker-Version fast schon begeistert, doch schaut selbst (auf's Preisschild).

20200301_143741.jpg 20200301_143720.jpg

Davon die Umweltprämie in Abzug bringen und es wird nicht gerade uninteressant finde ich. Respekt, so habe ich mir das eigentlich auch anderswo vorgestellt.
Doch ich hatte ja noch eine Station, welche mich hoffen lies. BMW.
 
Zuletzt bearbeitet:
#9
BMW

Die Stuttgarter Hauptniederlassung sollte mir den Tagesabschluss versüßen. Ich dachte an i3 und i8 ... doch

20200301_155106.jpg

... sonntags ist hier geschlossen. Es brennt zwar in den Ausstellungshallen Licht ... doch sonntags schauen ist hier nicht mehr möglich. Hatte ich dort früher schon so manchen Wagen just sonntags gefunden und später gekauft ... hält man offensichtlich nicht mehr für nötig. Schade.

Tja das waren meine heutigen Erfahrungen auf den Spuren der E-Mobilität. Irgendwie spricht gefühlt jeder davon, doch wo kann man sie denn sehen, fühlen, ... ?
 
#13
Ein Schöner und Ausführlicher Bericht :piratethumbs:
Mit einem Leider Unschönen aber zu erwartenden Ende :pirate2motz:
Bei BMW hab ich mich vor 2 Wochen in Reutlingen mal Umgesehen
Der I 3 Steht Gleich in mehreren Exemplaren am Eingang :piratethumbs:
Der Vorführwagen i 8 ( den hab ich mir vor 2 Jahren mal Angeschaut )
Steht im Freigelände im Hintersten Eck in einem Eingezäunten Bereich
Ich Schätze mal der hat schon die Grätsche Gemacht :piratebiggrin:
Ich Vermute mal das mein Nächstes Auto keinen E-Antrieb haben wird :piratenosmile:

Siggi
 

Wollschweingriller

Super-Moderator
Mitarbeiter
#16
Hatte den i3 mal Probe gefahren, als mein Diesel zur Inspektion war. Hat mir gut gefallen, dass alle Schalter etc. da waren wo sie immer waren. Auf meine Frage, ob es eine Anhängerkupplung dafür gibt, wurde das verneint. Ich habe gesagt, dass ich die brauche, um einen Fahrradständer an diesem Fahrzeug zu montieren. Als weitere Erklärung wurde mir noch gesagt, dass der i3 als reines Stadtfahrzeug konzipiert ist und man das dann ja nicht braucht. Meine Frage warum ein reines Stadtauto 184 PS hat, konnte mir der Verkäufer dann auch nicht beantworten; selbstmurmelnd gibt es Fremdfabrikate für diesen Zweck (mit TÜV-Zulassung). Keine Info vom Verkäufer...sondern später im Internet gefunden. Also keinen i3...gute Beratung muß belohnt werden...also keine 50.000 € Umsatz.
Dann mein Erlebnis bei Renault. Kaum beim Verkäufer gesessen, schon einen ZOE zur Probefahrt aufgedrängt bekommen. Weiteren 24-Stunden-Test angeboten bekommen. Auf meine Frage nach der Anhängerkupplung, bekam ich die Antwort, dass es die nur von Fremdanbietern gibt, dass sie mir das Teil besorgen, anbauen und eintragen lassen.
Dann waren sie schneller als der Gesetzgeber mit der Erhöhung der Prämie für E-mobile.
jetzt warte ich auf die Auslieferung. 😊😊😊
 
Oben Unten