Corsica 2018- the Roadmovie continues...

Mrs. Schneckenhaus

Super-Moderator
Mitarbeiter
#1
So, es hat fast ein Jahr gedauert, aber jetzt läuft alles wieder rund, sprich: der neue PC funzt, ich komme wieder an alle Bilder ran und stehe mit Windoof nicht mehr total auf Kriegsfuß.

Nachdem das Jahr 2017 gegen Ende doch ziemlich geschwächelt hatte (irgendeiner Fachkraft für Eigentumsübertragung gefiel mein blauer Bomber leider zu gut :mad:), fing 2018 nicht allzu gut an. Ende Januar hatten wir wieder einen Bulli, leider nur einen T5, aber immerhin. Die Urlaube waren erstmal gerettet.
Markus hat dann in den nächsten Monaten ganze Arbeit geleistet und zusammen mit @Kröte eine "Baustellenhure" in einen Camper verwandelt.



Moby Dick (159).JPG

Im März hatte ich dann ein Superangebot für Fährtickets nach Corsica erwischt und da unser Jüngster die Insel unbedingt sehen wollte, war es beschlossene Sache: im den Herbstferien fahren wir wieder auf die Insel.

Auf dem Hinweg wollten wir Station in der Provence machen, aber wie es so ist, tobte sich da der Rest des Mallorca-Unwetters aus, also kurzerhand umgeplant und zwei Tage in Beaune im Burgund übernachtet. Auch immer eine Reise wert.

Corsica 2018 (1183).jpg

Corsica 2018 (1184).jpg

Von da aus ging es direkt nach Toulon zur Fähre, und mal wieder mussten wir feststellen: die Stadt ist wirklich keine Schönheit.

Corsica 2018 (1221).jpg

Die Überfahrt war heftig, starker Seegang, Zitat Kröte: "Du schwankst nicht, Mama, das ist das Schiff." :ROFLMAO: Ankunft in Bastia morgens um 8, dunkel, Regen, 12 Grad. Und ich dachte mir: das wird ja ein toller Urlaub.
Wir wollten über die Berge auf die Westseite fahren und dann in Porto auf den CP Funtana a l'ora.

Corsica 2018 (1283).JPG

Auf 2000m sah es dann so aus.

Corsica 2018 (1286).jpg

Angekommen, aufgebaut und dann......kam der letzte kleine Regenschauer des ganzen Urlaubs. :D

Corsica 2018 (1289).JPG
 

Mrs. Schneckenhaus

Super-Moderator
Mitarbeiter
#4
Da im Oktober die meisten CP schon geschlossen haben, hatte ich bei Propriano einen gefunden, der noch geöffnet hatte. Aussicht toll, Platz leider sch...

Corsica 2018 (1810).jpg

Corsica 2018 (1815).JPG

Deswegen sind wir auf einen Tipp hin am nächsten Morgen nochmal umgezogen, 5km Luftlinie quer über die Bucht. CP Chez Antoine, ein kleiner einfacher Platz direkt am Strand mit toller Atmosphäre.

Corsica 2018 (1826).JPG

Corsica 2018 (1850).JPG

Corsica 2018 (1846).JPG


Der Platz gefiel uns so gut, dass wir den Rest des Urlaubs da geblieben sind .

Am nächsten Tag stand ein Ausflug nach Bonifatio auf dem Programm.


Corsica 2018 (2192).jpg

Corsica 2018 (2165).jpg
Sehr zu empfehlen ist auch der Besuch einer der Thermalquellen, diese hier wurde schon von den Römer genutzt. Ist gut für und gegen alles. 😉
Corsica 2018 (2339).JPG

Auch ein Ausflug zu meinem Lieblingsstrand war angesagt. Cala di Cupabia

Corsica 2018 (2469).jpg

Und natürlich was Gutes zu essen.

Corsica 2018 (2367).jpg

Corsica 2018 (2494).jpg

Leider geht auch der schönste Urlaub irgendwann zu Ende. Aber auf dem Weg zum Hafen von Ajaccio stellten wir fest, dass Obelix auch auf Corsika fleißig gewesen ist.

Filitosa

Corsica 2018 (2916).jpg

Corsica 2018 (2718).jpg

Abschied von der Insel

Corsica 2018 (3041).JPG

Die Wolkenfront war der Vorbote des Unwetters , dass sich zwei Tage später in Ligurien ausgetobt hat. Wir hatten Glück, die Überfahrt zurück war ruhig, aber wenn man nachmittags noch bei über 25 Grad draußen gesessen hat und am nächsten Morgen bei 10 Grad und strömendem Regen wieder auf dem Festland ankommt, ist es echt deprimierend. Ursprünglich hatten wir eine oder zwei Übernachtungen für den Rückweg geplant, bei diesem Wetter sind wir direkt nach Hause gefahren. Frieren kann ich auch im Ruhrgebiet (hab ich dann auch bis April getan🥶).

Fazit: nach der Insel ist vor der Insel, ein toller entspannender Urlaub, wir kommen wieder. 😍
 
Oben Unten