Diskussionen zu BBQ-Piraten-2.0-Konzepten

fred

Gründungsmitglied
Es wurde aber auch schon vor langer Zeit von Uwe gesagt das er es nicht immer Umsonst machen kann. Was ja auch verständlich ist.
 
das ist krass... ist das branchenüblich? Ich kenne mich da weniger aus, aber irgendwie kommt mir das recht utopisch vor
MB&T berechnet für angefangene 30 Minuten Spezialistenzeit € 59,00 netto.
Das ist komplett branchenüblich bei kurzen Supportaufgaben. Bei Projekten,
die Wochen oder gar Monate dauern, werden natürlich andere Sätze ausgehandelt.

Ich denke aber, dass wir hier darüber nicht dsikutieren müssen, da diese Sätze
bisher nie angesetzt wurden. Ihr wolltet wissen, was ein solcher Server am
Markt kosten würde, und das wisst Ihr nun. Und ja, Ihr habt alle Kumpels,
die es "für kleines Geld" machen würden.


:pir_arr:
Uwe
 
Und ja, Ihr habt alle Kumpels,
die es "für kleines Geld" machen würden.
Das würde Ja mal gar nicht funktionieren.

Auch wenn ich mich nun zum xten Male wiederhohle.

Um weiter zu rechnen und zu diskutieren benötigen wir
von Uwe sprich der Firma MB&T ein Jahresfestpreisangebot für das Serverhosting
gestaffelt nach Userzahlen/zu erwartenden Trafic.

Das gleiche Festpreisangebot brauchen wir von der Fa. Udo Müller für die Pflege und Wartung des Forums.
Auch gestaffelt anhand der zunehmenden User und Trafficzahlen.

Erst dann können wir weiterplanen und Beispielrechnungen aufzeigen.


PS.
die angesetzten Stundensätze sind garantiert nicht zu hoch,
aber ohne ehrenamtliche Leistung wird das Forum garantiert nicht zu finanzieren sein.
 
G

Gelöschtes Mitglied 0815

Guest
Ich kann da nur für mich sprechen:

Meine Tätigkeit der Verwaltung des Forums möchte ich nicht bezahlt haben. Dankeschöns in Form von z.B. Sachspenden sind jedoch immer gern gesehen, irgendwas muss ja auf den Grill. ;)

Sollte meine Administrationstätigkeit irgendwann enden, endet jedoch auch die kostenfreie Nutzung der Rezeptdatenbanksoftware, da ich dann keinen physischen Zugriff mehr darauf habe. Ich hoffe ihr versteht, dass ich in dem Fall, dass der Verein diese weiter nutzen möchte, gern eine Entschädigung bekommen möchte. Zu berücksichtigen sind hierbei bisher rund 60h Programmierarbeit.
 
Um das abzurunden, was Udo sagt: Angelika und ich werden uns mal hinsetzen und einen
minimalen Kostensatz kalkulieren, bestehend aus Stromverbrauch, Traffickosten und
Hardwareabschreibungen. Personalkosten möchten wir ebenfalls nicht berechnen.
Vielleicht schaffen wir das sogar noch am Wochenende.
 
Z

Zamba

Guest
@u_h_richter;

Danke das ist ein Wort


@meatlover ;

Danke für deine doch Worte.

Auf die Gefahr hin dass ich mich nun absolut unbeliebt machen hier möchte ich aber anmerken.

Dass im nach hinein und Kosten auf zu stellen wie zum Beispiel jetzt für die Rezept Datenbank ich nicht für gut heißen kann.

Die Aussage wie:

Sollte meine Administrationstätigkeit irgendwann enden, endet jedoch auch die kostenfreie Nutzung der Rezeptdatenbanksoftware, da ich dann keinen physischen Zugriff mehr darauf habe. Ich hoffe ihr versteht, dass ich in dem Fall, dass der Verein diese weiter nutzen möchte, gern eine Entschädigung bekommen möchte. Zu berücksichtigen sind hierbei bisher rund 60h Programmierarbeit.
ist für mich unverständlich und nicht nachvollziehbar.

Die anfängliche Freude und Einsatz der BBQ Piraten waren wohl doch von vielen einfach nur eine Laune.


Ich kann doch auch nicht sagen wenn ich mal meine Tätigkeit als aktiver User im Forum und Mitglied bei den BBQ Piraten irgend wann mal enden sollte möchte ich die Zeit die ich mich gerne und mit Freude im Forum aufgehalten habe vergüte haben weil ich ja dann keinen Zugriff mehr darauf habe.

Wenn man etwas tut sollte man es aus Überzeugung und gerne tun und wenn keine Kosten im Vorfeld bekannt gegeben werden dies auch nicht aus welchen Gründen im Nachhinein geltend machen.

Das geht so leid es mir tut in die Richtung einer Drohung wie z.B. dann trete ich zurück, aber dann u.s.w.

Für mich hat es den Eindruck Udo Du möchtest die mit der Aussage eine unkündbare Beamtenstellung als Admin schaffen.

Wenn Uwe so handeln würde er schreiben wenn ich nicht mehr in den Vorstand gewählt werde fallen rückwirkende Kosten an.


Hierbei handelt es sich um meine persönliche Meinung und diese muss selbstverständlich nicht für alle gelten.

Zamba
 

Jürgen

Ursprungsmitglied
Sollte meine Administrationstätigkeit irgendwann enden, endet jedoch auch die kostenfreie Nutzung der Rezeptdatenbanksoftware, da ich dann keinen physischen Zugriff mehr darauf habe. Ich hoffe ihr versteht, dass ich in dem Fall, dass der Verein diese weiter nutzen möchte, gern eine Entschädigung bekommen möchte. Zu berücksichtigen sind hierbei bisher rund 60h Programmierarbeit.

War der Umstand zum Zeitpunkt deiner "Beauftragung" bekannt ?

Ich kann nachvollziehen wenn du sagst das du dann keinen Bock mehr auf kostenlosen Support hast, aber so eine Ansage kann ich nicht verstehen.

Also entweder hast du die Entwicklung ehrenamtlich für den Verein getätigt oder du hast einen Auftrag vom Verein dazu bekommen.

Nicht falsch vestehen, ich will deine Arbeit NICHT schlechst machen, ich denke nur die Art und Weise der Bezahlung (oder auch nicht) sollte vorher geklärt sein.

Ich persönlich hätte mich bei geschätzen Kosten in Höhe von ~60h Programmierarbeit x ??? € definitiv gegen eine Rezeptdatenbank ausgesprochen.
Jedenfalls solange die finanziellen Mittel für nicht vorhanden sind. Was ja zur Zeit vielleicht der Fall ist.

Wie hoch ist denn der anzusetzende Stundensatz ?


Gruß Jürgen
 
Er will sie ja nicht bezahlt haben. Dazu dürfte die Rechtsgrundlage fehlen. Wir dürfen sie nur nicht mehr nutzen.

So habe ich das zumindest verstanden.

Also werde ich nichts mehr in die Datenbank einstellen. Schade.
 
Z

Zamba

Guest
[MENTION=13]Martin[/MENTION];

Richtig. Aber dann bleibt immer noch die Frage wer ist dann Eigentümer der Daten in der Rezeptdatenbank Verein oder Admin Software dazu haben wir heute lernen müssen gehört Udo.
 

Sem

Gründungsmitglied
Ich finde " Wir " tragen nichts zur momentanen Lage bei ,sondern reden (schreiben) alles "Tot".
Lasst Uns die Mitglieder Versammlung abwarten, Face to Face ist besser .
 
Z

Zamba

Guest
@Sem ;

Auch Du hast absolut recht.

Aber dann funktioniert wie ich schon öfters im Forum angemerkt habe ein halb virtueller Verein auch nie.

Edit: Satzbau und Rechtschreibung
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 0815

Guest
[MENTION=13]Martin[/MENTION];

Richtig. Aber dann bleibt immer noch die Frage wer ist dann Eigentümer der Daten in der Rezeptdatenbank Verein oder Admin Software dazu haben wir heute lernen müssen gehört Udo.
An den Daten in der RD hab ich keine Rechte, wie auch?

An dem Geld, was ich erarbeite unter Nutzung eines geleasten Autos, hat der Verkäufer des Autos ja auch keinen Anteil.

Um zur Höhe der Entschädigung zu kommen: Generell lässt sich das besser mit der dann gewählten Vereinsführung klären, aber das wird weniger als 50% meines normalen Stundenlohnes sein.

Ich will den Verein ja nicht ruinieren und mich nicht nachträglich bereichern, ich möchte nur eine Entschädigung dafür haben, wenn sie weiter genutzt werden soll.
 
Ich denke, wenn man das, was Udo geschrieben hat, richtig liest, kann man Udos Position nachvollziehen.

Überlegt mal folgende Situation: Die Piraten haben emsige Mitglieder die programmieren können und
ehrenamtlich das komplette Forum aufbauen. Und wenn diese danach rausgeschmissen werden, hat
der Verein einen echten Schnapp gemacht. Dagegen würde sich doch jeder von uns wehren, oder?
Was anderes hat Udo doch gar nicht geschrieben. Da aber Udo nicht rausgeschmissen wird, ist das
ein Diskussion um ungelegte Eier.
 
Z

Zamba

Guest
@meatlover ;

Das würdest Du aber damit glatt tun das würde das Vereinsvermögen übersteigen.

Im weiteren hast Du das doch freiwillig getan oder hattest Du einen Auftrag


Ich möchte Dich NICHT ergänzt (war ein Fehler Danke Sem) persönlich angreifen aber es geht hier um das Prinzip eines Ehrenamtes und den Unterschied zu einem gewerblichen Auftrags



@u_h_richter ;

Uwe Du hast doch deine Situation Schilderung ja selber entkräftet mit der Aussage

Udo wird nicht raus geschmissen

Das stand auch nie zur Debatte und wird es hoffentlich auch nie.

Aber es geht darum das so wie es hier im Forum zu verstehen ist die Datenbank freiwillig und aus Freude an der Sache und den Piraten programmiert worden ist und nicht mit gewerblichem Hintergrund.

Deine Aussage war immer Du wirst in der ersten Zeit so lange es möglich ist die Piraten mit dem Hosting fördern und unterstützen. Das ist klar kommuniziert.

Gibt es eine solche Kommunikation nach außen oder im Vorstand auch über die Rezeptdatenbank?

Ansonsten sehe ich die Worte von Udo immer noch so sich eine unkündbare Beamtenstellung zu schaffen und mittel oder langfristig damit sogar Geld zu verdienen oder mindestens Umsatz zu generieren.
 

Jürgen

Ursprungsmitglied
@uwe:

Es geht doch nicht um rausschmeißen sondern ums Admin sein.
Die Forderung kommt mit dem Entzug/Niederlegung des Admin auf den Tisch.
Daher möchte ich schon eine Zahl wissen.
Nicht unbedingt hier im Forum aber ich denke auf der Mitgliederversammlung sollte da schon Klartext drüber geredet werden.

Dafür müssten ja theoretisch in der vereinsbilanz Rückstellungen gebildet sein ...


Gibt's da noch mehr potentielle zur zeit nicht bekannte Ansprüche/Forderungen ?

Gruß Jürgen
 
G

Gelöschtes Mitglied 0815

Guest
[MENTION=3]meatlover[/MENTION];

Das würdest Du aber damit glatt tun das würde das Vereinsvermögen übersteigen.
Wow, du kennst meine Forderungen anscheinend besser als ich selbst! Graturliere!

Im weiteren hast Du das doch freiwillig getan oder hattest Du einen Auftrag
Genauso freiwillig kann ich die Software wieder runterlöschen. Oder gibt es einen Schenkungsvertrag über die Software.

Ich möchte Dich persönlich angreifen aber es geht hier um das Prinzip eines Ehrenamtes und den Unterschied zu einem gewerblichen Auftrags
Das ist mir schon klar. Meine Administrationstätigkeit bleibt ja auch ehrenamtlich. Auch wenn nicht gerade ehrenvoll damit umgegangen wird.
Wenigstens haben wir schon einen Nachfolger in den Startlöchern, oder?

Deine Aussage war immer Du wirst in der ersten Zeit so lange es möglich ist die Piraten mit dem Hosting fördern und unterstützen. Das ist klar kommuniziert.

Gibt es eine solche Kommunikation nach außen oder im Vorstand auch über die Rezeptdatenbank?
AFAIK Nein.

Ansonsten sehe ich die Worte von Udo immer noch so sich eine unkündbare Beamtenstellung zu schaffen und mittel oder langfristig damit sogar Geld zu verdienen oder mindestens Umsatz zu generieren.
Auf alles 3 lege ich keinen Wert. Mir hallen noch Meikes Worte noch im Ohr, dass du vor ein paar Tagen noch zu ihr sagtest, dass du gerne den Admin-Job übernehmen würdest, wenn ich das irgendwann mal nicht mehr machen würde.

Da passt dein Engagement ja wieder :)
 
Dafür müssten ja theoretisch in der vereinsbilanz Rückstellungen gebildet sein ...
Frage Dich doch mal, wie das jetzige Vereinsvermögen zusammengekommen ist. Es ist deshalb
zusammengekommen, weil es nicht dazu genutzt wurde, den Forumsbetrieb zu finanzieren, wozu
es aber eigentlich gedacht war. Das liegt unter anderem an Udos und meiner Kulanz, für die wir
beide auch gerne mal ein Dankeschön gehört hätten. Momentan hört sich das eher nach "Der
Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen." an. Warum sollte sich Udo dagegen
nicht wehren dürfen?

Ein bißchen mehr Fingerspitzengefühl wäre jetzt auch nicht schlecht, um die Stimmung nicht
wieder in den Keller zu schieben.
 
Z

Zamba

Guest
Wow, du kennst meine Forderungen anscheinend besser als ich selbst! Graturliere!



Genauso freiwillig kann ich die Software wieder runterlöschen. Oder gibt es einen Schenkungsvertrag über die Software.

Wäre deine Entscheidung.



Das ist mir schon klar. Meine Administrationstätigkeit bleibt ja auch ehrenamtlich. Auch wenn nicht gerade ehrenvoll damit umgegangen wird.
Wenigstens haben wir schon einen Nachfolger in den Startlöchern, oder?



AFAIK Nein. Richtig



Auf alles 3 lege ich keinen Wert. Mir hallen noch Meikes Worte noch im Ohr, dass du vor ein paar Tagen noch zu ihr sagtest, dass du gerne den Admin-Job übernehmen würdest, wenn ich das irgendwann mal nicht mehr machen würde.

Da passt dein Engagement ja wieder :)

Genau so habe ich das Meike gesagt richtig.
Da vielen aber auch Worte viel voll Du die Schnauze hast von dem Vorstandsposten und die viele Arbeit als Admin. Genau daraus haben meine Worte resultiert.

Aber da mir hier gerade immer mehr bewusst wird und auch gerade per PN erfahren habe ich solle doch besser einfach mal abwarten bis zur MV und solange das ist nicht der genaue Wortlaut nichts mehr zu diesem Thema beitragen. Werde ich das sicher auch beherzigen und Udo keine Angst das Thema Admin hier ist seit dem Telefonat mit Meike vom Tisch da Sie bei meinem Angebot erwähnt hat Du würdest gerne alles abgeben nur auf keinen Fall den Admin der macht Dir Spaß.

Ich werde Dir dein Baby nicht weg nehmen.
Erziehe es und lass es groß werden.
Udo meine Stellungsnahme habe ich mir erlaubt in rot in das Zitat von Dir zu schreiben.

Gruß Zamba
 
Oben Unten