Pfannkuchen mit Porree und Curry-Tomaten-Sauce

#1
Heute gab's bei mir noch ne Kleinigkeit aus "Weber's Veggie". Eigentlich sieht das Rezept Frühlingszwiebeln vor, aber ich hatte noch ne Stange Porree rumliegen, daher hab ich es etwas abgewandelt.

Laut Rezept benötigt man für die Pfannkuchen folgende Zutaten:
4 Bund(~450 g) Frühlingszwiebeln; 3 grob und 1 fein gehackt
1 Ei
1 TL frisch geriebener Ingwer
1 TL Tmari- oder Sojasauce
65 g Mehl
1/2 TL grobes Meersalz
1/4 TL schwarzer Pfeffer

Zunächst werden die grobgehackten Frühlingszwiebeln/Porree ein paar Minuten gekoch bis sie weich sind. Anschließend lässt man sie etwas abkühlen und abtropfen. Dann werden sie mit dem Ei, Sojasauce, Ingwer und 2 EL Wasser im Mixer püriert.
Das Püree wird dann mit dem Mehl, Pfeffer und Salz verrührt. Zum Schluss hebt man die feingehackten Frühlingszwiebeln/Porree unter.
DSC_5689.JPG DSC_5690.JPG DSC_5691.JPG


Für die Tomatensauce werden 1 Dose (420 g) Tomaten, 2 EL Olivenöl, 1 EL Zitronensaft, 3/4 TL Currypulver, 1/2 TL Zucker und 1/4 TL grobes Meersalz verrührt und in einem Topf erhitzt.
DSC_5692.JPG

Dann muss man den Teig nurnoch portionsweise in Erdnussöl braten und die Pfannkuchen anschließend mit der Sauce servieren.
DSC_5693.JPG DSC_5695.JPG DSC_5696.JPG

Mal etwas andere Pfannkuchen, aber sehr lecker. Im Buch stehen die Dinger als Vorspeise drin, aber die kann man auch gut zum Frühstück essen.
 
Oben Unten