Themenwochenende [Curry-Wurst] vom 15-17. März 2019

Habt Ihr Bock auf regelmäßige (1x im Monat) Themen-Wochenenden (analog s.u.)

  • Nein, was soll der Mist.

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    12
  • Umfrage geschlossen .
#1
Hallo,


ich rufe hiermit für den 15.-17. März 2019 ein Curry-Wurst-Themen-Wochenende aus.

Currywurst geht immer, darum seid dabei!
Falls keiner Bock haben sollte, esse ich meine Curry-Wurst (Ihr wisst schon ==> die echte aus Oberländer gemacht :piratebiggrin:) eben selber :pirate2motz:


Edit:

Wie wäre es denn, wenn wir hinterher abstimmen, wer die schönes, tollste, größte oder was auch immer für eine Curry-Wurst gemacht hat? Der Gewinner schlägt dann das Themen-Wochenende im April vor u.s.w.

Ich erstell mal eine Umfrage dazu:
 
Zuletzt bearbeitet:
#9
Habe schon mal angefangen. Bin am nächsten Wochenende schon im Urlaub und da ohne Kochmöglichkeit.
Nachdem ich beim letzten Metzgerbesuch Oberländer entdeckt habe, habe ich die gleich mitgenommen.

Rundum anbraten und dann in Scheiben schneiden.
4164E44D-20DE-4679-BC34-59FFDBA68A6A.jpeg

Bergkäse gerieben, Brot (siehe meine Frau hat gebacken) in der gleichen Pfanne anrösten.
C4A3BEBC-2E15-4298-A9FA-34429CCEE03E.jpeg
BA2535D8-E8EC-4EA9-B39B-167EEE25C435.jpeg

Wurstscheiben unten rein, Currysauce (war noch im Bestand) darüber und angeröstetes Brot drüber.
A3436B7C-0134-4AD9-BBD9-989EB196CB9E.jpeg

Käse darüber streuen
B20D3679-7618-4210-BB29-61608FEACD4A.jpeg

Und für eine halbe Stunde in das BackofenFach vom SchwedenOfen.
928B960D-011D-4544-8D70-B5CF922724E2.jpeg

Rezept Sauce:
1 kleine Dose passierte Tomaten
50 g Curry-Ketchup
2 EL weißer Balsamico
1 EL Zucker
1 EL Currypulver
Chilipulver nach Geschmack
S & P
Das Currypulver trocken in einem Topf rösten, bis es duftet.
Die Tomaten mit dem Essig, Ketchup und Zucker verrühren und zum Currypulver geben. Einmal aufkochen lassen und dann etwas einreduzieren.
Mit Chilipulver, S &P kräftig abschmecken.
 

spussel

Vereinsmitglied
#16
Da ich meine Nichte zum Currywurst essen eingeladen hatte und sie ihreSchicht tauschen (arbeitet als Hebamme) musste habe ich das essen vorverlegt
Scharfe Currysoße

  1. 1 Zwiebel
  2. 1 Chilischote
  3. 400 g Tomaten der Dose (z.B. Pizzatomaten)
  4. 1 EL Butterschmalz
  5. 4 EL Tomatenmark
  6. 200 ml Wasser
  7. 2 EL Currypulver
  8. Salz
  9. Pfeffer
Zubereitung
Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Chili aufschneiden, die Kerne entfernen und in kleine Stücke schneiden. Wenn Kinder mitessen, die Chilischote einfach weglassen. Die Tomaten in Würfel schneiden.
Zwiebeln in heißem Butterschmalz glasig dünsten, dann den Chili und die Tomaten dazu geben. Kurz mitbraten.
Mit 200 ml Wasser und dem Tomatenmark auffüllen und ein paar Minuten köcheln lassen.
Mit Currypulver, Salz und Pfeffer abschmecken.
Wer mag kann beim Abschmecken auch mal mit Paprikapulver experimentieren.


1.JPG 2.JPG 3.jpg 4.JPG 5.JPG 6.JPG 8.JPG 7.JPG
 

Manu Ela

Vereinsmitglied
#17
Manu's Variationen der Curry Wurst

Ausgangsmaterial,
VW Curry Ketchup (ich liebe Ihn :) ) und natürlich Brennecke Curry Wurst. ;) und Kartoffeln ;)
 

Anhänge

Bauchvoll

Gründungsmitglied
#18
Moin zusammen! Bei uns gab es einen Currywurstburger! Als erstes habe ich ein paar leckere Laugenbuns gebacken und Currysauce hergestellt. Das Rezept für die Sauce findet ihr im Netzt unter Currysauce Sansibar für den Thermomix. Achja, vorher noch die Wurst gekauft, zum selber wursten ist aktuell keine Zeit. Aber die Kartoffelpuffer sind selber gemacht!

Den ersten hatte ich mit Käse, den zweiten ohne. Der zweite ohne Käse hatte den Vorteil das der Puffer noch echt knusprig gewesen ist. Beides ist echt lecker gewesen, aber knusprig hat doch gewonnen bei mir! :)
Currywurstburger.jpg Currywurstburger-14.jpg Currywurstburger-20.jpg Currywurstburger-19.jpg Currywurstburger-21.jpg Currywurstburger-25.jpg Currywurstburger-29.jpg Currywurstburger-30.jpg Currywurstburger-35.jpg Currywurstburger-39.jpg
 
#20
Moin zusammen! Bei uns gab es einen Currywurstburger! Als erstes habe ich ein paar leckere Laugenbuns gebacken und Currysauce hergestellt. Das Rezept für die Sauce findet ihr im Netzt unter Currysauce Sansibar für den Thermomix. Achja, vorher noch die Wurst gekauft, zum selber wursten ist aktuell keine Zeit. Aber die Kartoffelpuffer sind selber gemacht!

Den ersten hatte ich mit Käse, den zweiten ohne. Der zweite ohne Käse hatte den Vorteil das der Puffer noch echt knusprig gewesen ist. Beides ist echt lecker gewesen, aber knusprig hat doch gewonnen bei mir! :)
Anhang anzeigen 245956 Anhang anzeigen 245957 Anhang anzeigen 245958 Anhang anzeigen 245959 Anhang anzeigen 245960 Anhang anzeigen 245961 Anhang anzeigen 245962 Anhang anzeigen 245963 Anhang anzeigen 245964 Anhang anzeigen 245965
Klasse umgesetzt, Toller Burger 👍🍔👍
 
Oben Unten