Alte Kuh mit grünem Spargel

oppfa

Benutzer
Moin!
Passend zur Spargelzeit gibt's etwas Farbenfrohes mit alter Kuh und etwas Kontrast-Gemüse.

Zutaten:
500g Dry-Aged Färse, vom Knochen gelöst und in mundgerechte, quaderförmige Streifen geschnitten
1 Bund grüner Spargel, geputzt, passend zum Fleisch geschnitten
1 rote Spitzpaprikaschote, passend zum Fleisch geschnitten
2 lange Schalotten, passend zum Fleisch geschnitten
2 TL Sichuanpfeffer, trocken angeröstet und grob gemahlen
2 TL Chiliflakes
1 TL Sesamöl
Marinade: 2 EL Shaoxing Reiswein, 2 EL helle Sojasauce, 2 EL dunkle Sojasauce, 2 EL Stärke
Sauce: 5 EL kräftige Brühe, 2 EL helle Sojasauce, 1 EL heller Reisessig, 1/2 TL Stärke

Zubereitung:
1. Fleisch mit der Marinade gut vermischen, kühl stellen und mindestens 30 min. einwirken lassen
2. In ausreichend Öl im Wok Fleisch hurtig pfannenrühren, aufs Abtropfsieb herausnehmen
3. In 1-2 EL sehr heißem Öl im Wok erst den Spargel, dann Paprika, Zwiebeln, Chili und Sichuapfeffer pfannenrühren
4. Fleisch wieder zufügen, rühren, Sauce kurz aufschütteln und dazugeben, alles gut durchschütteln
5. Vom Feuer nehmen, Sesamöl darübergeben und an Duftreis servieren

Bilder:
IMG_5642.jpgIMG_5645.jpgIMG_5646.jpgIMG_5647.jpgIMG_5649.jpgIMG_5650.jpgIMG_5651.jpgIMG_5652.jpgIMG_5654.jpgIMG_5655.jpg
 

Wollschweingriller

Super-Moderator
Teammitglied
Moin!
Passend zur Spargelzeit gibt's etwas Farbenfrohes mit alter Kuh und etwas Kontrast-Gemüse.

Zutaten:
500g Dry-Aged Färse, vom Knochen gelöst und in mundgerechte, quaderförmige Streifen geschnitten
1 Bund grüner Spargel, geputzt, passend zum Fleisch geschnitten
1 rote Spitzpaprikaschote, passend zum Fleisch geschnitten
2 lange Schalotten, passend zum Fleisch geschnitten
2 TL Sichuanpfeffer, trocken angeröstet und grob gemahlen
2 TL Chiliflakes
1 TL Sesamöl
Marinade: 2 EL Shaoxing Reiswein, 2 EL helle Sojasauce, 2 EL dunkle Sojasauce, 2 EL Stärke
Sauce: 5 EL kräftige Brühe, 2 EL helle Sojasauce, 1 EL heller Reisessig, 1/2 TL Stärke

Zubereitung:
1. Fleisch mit der Marinade gut vermischen, kühl stellen und mindestens 30 min. einwirken lassen
2. In ausreichend Öl im Wok Fleisch hurtig pfannenrühren, aufs Abtropfsieb herausnehmen
3. In 1-2 EL sehr heißem Öl im Wok erst den Spargel, dann Paprika, Zwiebeln, Chili und Sichuapfeffer pfannenrühren
4. Fleisch wieder zufügen, rühren, Sauce kurz aufschütteln und dazugeben, alles gut durchschütteln
5. Vom Feuer nehmen, Sesamöl darübergeben und an Duftreis servieren

Bilder:
Anhang anzeigen 313154Anhang anzeigen 313155Anhang anzeigen 313156Anhang anzeigen 313157Anhang anzeigen 313158Anhang anzeigen 313159Anhang anzeigen 313160Anhang anzeigen 313161Anhang anzeigen 313162Anhang anzeigen 313163
Das hat bestimmt super gemundet (-:
 

Robin Masters

Benutzer
Ich muß Kritik üben.

Eine Färse ist keine Kuh.

Aber mach dir keinen Kopf, sogar die hochwohlgeborenen Fernsehköche erklären es faltsch.
Bei denen hätte ich mehr fachliche Bildung erwartet.
Deren Erklärung hat das Niveau von:
'Ein Mädchen ist eine Mutter, die noch nie ein Kind bekommen hat'

Dein Gericht überzeugt
Grüße
Nicolai
 

Holzpeter

Benutzer
Moin!
Passend zur Spargelzeit gibt's etwas Farbenfrohes mit alter Kuh und etwas Kontrast-Gemüse.

Zutaten:
500g Dry-Aged Färse, vom Knochen gelöst und in mundgerechte, quaderförmige Streifen geschnitten
1 Bund grüner Spargel, geputzt, passend zum Fleisch geschnitten
1 rote Spitzpaprikaschote, passend zum Fleisch geschnitten
2 lange Schalotten, passend zum Fleisch geschnitten
2 TL Sichuanpfeffer, trocken angeröstet und grob gemahlen
2 TL Chiliflakes
1 TL Sesamöl
Marinade: 2 EL Shaoxing Reiswein, 2 EL helle Sojasauce, 2 EL dunkle Sojasauce, 2 EL Stärke
Sauce: 5 EL kräftige Brühe, 2 EL helle Sojasauce, 1 EL heller Reisessig, 1/2 TL Stärke

Zubereitung:
1. Fleisch mit der Marinade gut vermischen, kühl stellen und mindestens 30 min. einwirken lassen
2. In ausreichend Öl im Wok Fleisch hurtig pfannenrühren, aufs Abtropfsieb herausnehmen
3. In 1-2 EL sehr heißem Öl im Wok erst den Spargel, dann Paprika, Zwiebeln, Chili und Sichuapfeffer pfannenrühren
4. Fleisch wieder zufügen, rühren, Sauce kurz aufschütteln und dazugeben, alles gut durchschütteln
5. Vom Feuer nehmen, Sesamöl darübergeben und an Duftreis servieren

Bilder:
Anhang anzeigen 313154Anhang anzeigen 313155Anhang anzeigen 313156Anhang anzeigen 313157Anhang anzeigen 313158Anhang anzeigen 313159Anhang anzeigen 313160Anhang anzeigen 313161Anhang anzeigen 313162Anhang anzeigen 313163
Ich bin ja eigentlich nicht so der übermäßige Asia-Food-Fan.
Wenn ich aber DEINE Beiträge hier so durchlese und die herrlichen Bilder dazu anschaue,.....dann könnte es durchaus passieren, dass ich meine Meinung demnächst ändere :piratethumbs::piratethumbs::piratethumbs:
 

schosch

Benutzer
Ich muß Kritik üben.

Eine Färse ist keine Kuh.

Aber mach dir keinen Kopf, sogar die hochwohlgeborenen Fernsehköche erklären es faltsch.
Bei denen hätte ich mehr fachliche Bildung erwartet.
Deren Erklärung hat das Niveau von:
'Ein Mädchen ist eine Mutter, die noch nie ein Kind bekommen hat'

Dein Gericht überzeugt
Grüße
Nicolai
Wollte ich auch grad anmerken.
Eine Färse ist auf gar keinen Fall eine "alte Kuh"
sondern ein Jungrind, das noch nicht gekalbt hat...
Bei uns in der Gegend sagen wird dazu "Kalm"

Aber ich denke, das wird bei dem Gericht keine so grosse Rolle gespielt haben ;)

Sieht jedenfalls sehr lecker aus! (y)
 
Oben Unten