Anfänger hat Fragen nach dem ersten PP Versuch

#1
Hallo,

habe mir von Aldi den Fireking Kamado XL geholt und wollte mich erstmalig mit PP versuchen... Hatte abends den Grill angemacht um ca. 15 Stunden später das Werk genießen zu können. Den Grill habe ich dann ca. 2 Stunden beobachtet (konstant bei 110 Grad) und dann ins Bett. Am nächsten Morgen war der Grill aus, obwohl noch schwarze Kohle im Korb lag. Das Fleisch hatte zwar ne schöne Aussenfarbe, war aber nur noch lau warm... Um die Zeit einzuhalten, habe ich dass Fleisch in einen Bratschlauch gepackt und Texas Style versucht (hatte keine allufolie). War dann 4 Stunden später bei 96 Grad, konnte super gezupft werden und hat gut geschmeckt. Die Kruste war aber nicht knusprig.

... Jetzt meine Fragen:
Kontrolliert Ihr ständig die Kohle, oder lasst ihr den Grill einfach laufen? Macht ihr dafür einen Kohle-Ring oder so?
Und lässt sich bei der Texas Methode die Kruste knusprig grillen, indem man nachher den Braten nochmal direkt grillt? Oder wird er dann trocken? Denn 6 Stunden sind schon einfacher zu regeln als 15, wenn mann abends um 18 Uhr essen will.
 
#2
PP mache ich in einem Watersmoker...zusätzlich habe ich ein kleines temperaturgesteuertes Gebläse im Einsatz, das die Temperatur konstant hält. Da fülle ich dann einmal in der Nacht Brekkies nach und gut wird’s...
 

Manu Ela

Vereinsmitglied
#3
Wenn ich es in voller Länge mache, was eigentlich nicht mehr passiert. Schaue ich mindestens 1 mal die Nacht aufs Thermometer das neben mir auf dem Nachtschrank steht.

Ich glaube nicht, dass man es im fertigen zustand nochmal Knusprig bekommt, weil es vor dem drauf legen schon auseinander fällt.
 

bob rooney

Administrator
Mitarbeiter
#8
PP hat keine knusprige Kruste
Ich lasse den Grill inzwischen 15h alleine kenne meine Kiste aber auch.
Tipp von mir : bleib bei einer Sorte Kohle und teste etwas. Mit der Zeit hast du das Ideale Kohle Luft Gemisch für eine entspannte Nacht ;-).

Kamado braucht kein Ring
Würde aber Kohle nehmen und keine Brikett
Mit Briketts musst du meistens so die Luft zu regeln das er aus geht (passt wozu deiner Beschreibung)
 
#10
Normalerweise sollte ein Kamado, wenn er einmal eingepegelt ist, seine Temperatur über eine Schlafperiode von 8 Stunden locker schaffen.
Bei meinem kleinen JJ habe ich das Problem, das bei einem letzten Blick vor dem Schlafen o.ä. das obere Ventil zurutscht. Vielleicht ist so was in der Art bei dir auch passiert.
Denn noch unbenutzte Kohle im Feuerraum spricht schon sehr fürs ersticken der Glut.
Die Kohle ist schon mal i.o. Ich selber benutze meist die Kohle aus der rot/gelben Tüte. Finde ich für meinen Mini ideal.
 
Oben Unten