Broil King KEG

Tracer

Newbie (<10 Beiträge)
#1
Hallo alle,
im nächsten Monat beabsichtige ich, mir den KEG von Broil King zuzulegen. Wichtig für mich ist, dass dieser Grill mobiler ist, als BGE, Primo und Monolith. Die Nester dieser Grills haben alle sehr kleine Räder. Da ich ihn auf unebenen Rasenboden stellen und auch dort regelmäßig wieder entfernen muss, habe ich wohl kaum eine andere Wahl. Und ein großer Bastler bin ich auch nicht. Sicher, ein Primo oval XL wäre mir lieber, aber ich muss wohl Kompromisse eingehen. Oder hat Jemand eine Idee, wie ich das Teil mobiler bekomme???
Wer kann mir helfen und von seinen Erfahrungen berichten? Kann man den KEG z.B. auch gut zum direkten Grillen benutzen? Würde mich freuen etwas von Euch zu hören.

Grß
W.
 
#3
Das Teil ist wohl nicht sooo verbreitet. Schau vielleicht mal bei [MENTION=47]da Kai[/MENTION] in der Grillarena vorbei, bei dem Kaufpreis lohnt sich die Beratung vor Ort definitiv...
 
#4
Ich hab mal nen Kamado in einem alten Handwagen verbaut gesehen. Der war deutlich mobiler aber auch wenig Rückenfreundlich da recht niedrig eingebaut.
Wenn es nicht unbedingt der Primo wegen der Größe seien muss, dann bist du beim KEG gut aufgehoben. Das KEG grillt wie jeder andere Kamado auch. Ist leichter. Und ich finde hat ein par recht gut durchdachte Details.
 
Oben Unten