Chicken Wings mit Ahornsirup und Bourbon

#1
Am Samstag habe ich ein Rezept aus Weber's Grillbibel Vol. 2 nachgebaut; Chicken Wings mit Ahornsirup und Bourbon.
Laut Rezept werden 12 Hähnchnflügel von etwa 1,4 kg Gewicht mit Olivenöl eingepinselt (habe ich mir gespart) und dann mit folgender Würzmischung gepudert:
1 TL grobes Meersalz
1 TL getrockneter Oregano
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/2 TL Chipotle-Pulver (Ich habe mein selbstgemachtes geräuchertes Chilipulver benutzt, welches mehrere Sorten Chilis enthält)
1/4 TL gemahlener schwarzer Pfeffer

Des Weiteren benötigt man eine Sauce, die man aus folgenden Zutaten kocht:
180 ml Ketchup
4 EL Ahornsirup
4 EL Bourbon (Ich habe Jim Beam Apple genommen)
2 EL Apfelessig (Ich habe weißen Balsamico-Essig genommen, da ja der Jim Beam schon Apfelgeshcmack mitbringt)
1/4 TL Chipotle-Pulver (wieder mein selbtgemachtes)
Einfach alle Zutaten verrühren und köcheln lassen, bis die Sauce etwas eingedickt ist.

Ich habe mir erlaubt die Mengen etwas anzupassen. Im Verhältnis hatte ich ungefähr doppelt so viel von der Gewürzmischung und nur etwa die Hälfe der Sauce. Oder anders formuliert: Auf 2,5 kg Flügel habe ich die vierface Menge Gewürze benutzt aber die gleiche Menge an Sauce. Da kamen die Mengen dann für meinen Geschmack sehr gut hin.

Laut Rezept werden dann die Flügel zunächst direkt gegrillt, mit der Sauce bepinselt und dann indirekt weiter gegrillt. Auch hier bin ich wieder etwas vom Rezept abgewichen und habe die Flügel ausschließlich indirekt gegrillt.

So sah das aus:

DSC_6025.JPG DSC_6026.JPG DSC_6027.JPG DSC_6028.JPG
Die waren sehr lecker. Das Rezept kann ich durchaus empfehlen. Ich rate dann allerdings auch dazu, die Mengen wie oben angegeben zu ändern.
Man kann hier bestimmt auch sehr gut mit dem Bourbon experimentieren. Der Apfelgeschmack durch den Jim Beam kam hier shcon recht gut durch. Das würde mit anderen Sorten mit Sicherheit deutlich anders schmecken.
 
Oben Unten