Chipotle in Adobo

Tom

Benutzer
#1
Freunde des brennenden Rachens,

meine kümmerlichen Jalapenos Pflanzen haben noch ein Paar Früchte getragen.
Die meisten waren schon rot. :)
Was liegt näher als meine eigenen Chiptles zu machen.

IMG_2813.JPG

Vor dem einmachen hat der Herr das Räuchern gesetzt.
Die habe ich 4 Std. mit Hickory im Mono gemacht.

IMG_2830.JPG


Viel ist nicht übrig geblieben. Gerade mal 200 g.

IMG_2834.JPG

Nach einer Nacht in der Dose zum Feuchteausgleich gings weiter.
Gläser auskochen und die Chipotles darin verteilen.

FullSizeRender-1.jpg

In der zwischenzeit sollte auc die Sauce gekocht werden.
Hier mein Rezept das ich gemacht hab.

200g geräucherte Jalapenos (Chipotles)
200 ml Apfelessig
50 g brauner Vollrohrzucker
1 EL Rübensirup (Melasse)
1 kleine Zwiebel (Schalotte)
6 Knoblauchzehen
1 Ds. Tomaten, (Mutti Polpa)
100 ml Orangensaft
4 getrocknete Chipotle Ahumado
1 Lorbeerblatt
½ TL Salz
½TL Pfeffer, schwarzer
½ TL Kreuzkümmel
½ TL Chilipowder
½ TL Piment
1 Prise Zimt


Gewürze ohne Lorbeerblatt im Mörser zerstossen.
Zwiebel Knoblauch und die Chipotle Ahumado grob hacken und in etwas Öl farblos anschwitzen. Zucker zugeben und etwas karamelisieren. Mit der Hälfte des Essigs ablöschen und etwas anziehen lassen. Tomaten und die restlichen Zutaten (ohne O-Saft) zugeben.
Das Ganze ca. 1 Std sanft einkochen. Mit dem Zauberstab durchmixen und mit Orangensaft justieren und nochmals aufköcheln.
Die geräucherten Chipotles in 4 kleine Gläser füllen und mit der noch heissen Sauce übergiessen. Etwas rütteln damit die Luft entweicht. Gläser verschliessen und die Gläser im Topf einkochen. Gläser im Kühlschrank aufbewahren. Sollten als Halbkonserve ein paar Monate halten.


IMG_2844.JPG

FullSizeRender.jpg


Im Vergleich zur gekauften Dose ist das ne ganz andere Liga.
Selbst machen rockt. :piratethumbs:
Viel Spass beim Nachbau.

Gruß
Tom
 
Oben Unten