Der "Chili, Kräuter, Gemüse Thread 2014" für alle User!

#1
Da ich finde das einzelne Chili, Kräuter und Gemüse Threads auf dauer zu wenig mit Bildern und News gefüttert werden (Pflanzen wachsen halt langsam) , möchte ich hier die möglichkeit bieten das alle User hier Ihre Bilder der Pflanzenentwicklung darstellen können.

Natürlich sind hier alle Pflanzen willkommen :)

Ich fange gerne an und zeige meine bisherigen Vorgänge meiner Chilis.

Angefangen habe ich mit drei Behältern mit Samen.
Einen mit Jalas, einen mit gemischten Chilisamen und einen mit Habaneros.

Habe sie vorher 24 Stunden in Kamillen Tee eingeweicht und dann mit nem nassen Zewa mit Folie abgedeckt auf die Heizung gestellt bis sie keimen.

Einige sind schon soweit, dass ich sie in Quelltabs eingesetzt habe.

ImageUploadedByTapatalk1389126271.035812.jpg

ImageUploadedByTapatalk1389126286.002265.jpg

ImageUploadedByTapatalk1389126300.686500.jpg

ImageUploadedByTapatalk1389126315.568646.jpg

Einige Samen dürfen noch ein wenig keimen und die in Erde gesetzten stehen nun auf der Fensterbank.

Gruss Jörn
 

bushi

Vereinsmitglied
#12
Top!

Seramis habe ich noch hier, Samen sind auf dem Weg...
Ich werde berichten ;)
Ich nehme als Töpfe diese kleinen Plastik Schnapsgläser und mache mit einem Lötkolben ein paar Löcher unten rein für die Wasserzufuhr
Geht perfekt und ist mit Seramis mehrfach zu verwenden im Gegensatz zu diesen Quelltöpfen
 
#18
"Ausgeilen"= Pflanzen schiessen zu schnell in die Höhe.
Der Stamm/ Das Stämmchen ist zu dünn für diese Höhe.
Durch das Gewicht des Kopfes bzw. der Blätter, knickt der Stamm ab und die Pflanze ist hin.

Gegenmaßnahme:
Wärme weg nehmen!
Den Pflanzen reichen nun 18 Grad um sich normal zu entwickeln und kräftig zu wachsen.

Die geilenden Pflanzen pikieren und so tief in Anzuchterde setzten, das nur noch die beide obersten Blätter so eben aus der Erde schauen.

Dann ruhig auf die Fensterbank, Gewächshaus ohne Deckel und die Wärme reduzieren.
Erde ruhig zwischendurch mal trocken werden lassen.
Denn Pflanzen die ihre Wurzeln nach Wasser ausstrecken müssen, haben stärkere und längere Wurzeln als Pflanzen die durchgehend feucht gehalten werden.
 
#19
"Ausgeilen"= Pflanzen schiessen zu schnell in die Höhe.
Der Stamm/ Das Stämmchen ist zu dünn für diese Höhe.
Durch das Gewicht des Kopfes bzw. der Blätter, knickt der Stamm ab und die Pflanze ist hin.

Gegenmaßnahme:
Wärme weg nehmen!
Den Pflanzen reichen nun 18 Grad um sich normal zu entwickeln und kräftig zu wachsen.

Die geilenden Pflanzen pikieren und so tief in Anzuchterde setzten, das nur noch die beide obersten Blätter so eben aus der Erde schauen.

Dann ruhig auf die Fensterbank, Gewächshaus ohne Deckel und die Wärme reduzieren.
Erde ruhig zwischendurch mal trocken werden lassen.
Denn Pflanzen die ihre Wurzeln nach Wasser ausstrecken müssen, haben stärkere und längere Wurzeln als Pflanzen die durchgehend feucht gehalten werden.
[MENTION=431]Olbi[/MENTION];
 
Oben Unten