Des "Spiessers" Huhn...

Sem

Gründungsmitglied
#1
Da GöGa in der letzten Zeit nicht mehr so gerne "Fleisch" isst , musste ein Gockel sein Leben lassen.

Gewürzt mit "Eigenbau-Rub frei Schnautze, gefüllt mit Petersillie und 10 Knobizehen und einer Zwiebel ( der Saftigkeit wegen ) und zum Ende hin mit Teriyaki/Worchester Saucenmischung von Außen gepimpt.
Hat wider Erwarten sogar der Chefin gemundet.



20160227_162952.jpg



20160227_163003.jpg



20160227_163023.jpg



20160227_163040.jpg



20160227_165933.jpg


20160227_170040.jpg

20160227_172319.jpg
 

Anhänge

Tom

Benutzer
#2
Das ist aber schon ein Brocken, dein Gockel. :piratethumbs:

Die Fairmast vom Globus sind ne gute Qualität. Die hatte ich auch schon öfters.
 

Schneckenhaus

Vereinsmitglied
#4
Das erinnert mich an den Spruch: "Oma, meine neue Freundin kommt zum Essen. Die ist aber Vegetarierin! Oma: Ok, dann mach ich Hühnchen." :piratebiggrin: :piratelol:

Feiner Gockel! [emoji1360][emoji482]
 

Sem

Gründungsmitglied
#7
Moin Uwe [MENTION=48]Sem[/MENTION];

und das Ergebnis? :piratebiggrin:

:pir_arr:
Leider kein Tellerbild, ich war zu verfressen.
Dauerte doch eine Stunde länger als geplant , war aber dafür sehr lecker, die Reste werden auf Chefin's Wunsch heute abend in einem Salat weiterverarbeitet,Beilage Bärlauchbutter Brot aus dem BO ( ich habe letztes Jahr eine Unmenge am Bärlauchbutter gemacht, die reicht aus bis es wieder frischen gibt)
 
Oben Unten