Edelstahl Klapprost 57 / Günstige Lösung vom Grillfürst? Antimagnetisch?

Onkel

Gründungsmitglied
#1
Tach zusammen:bana:

Da der Rost von meinem ersten 57er Weber (kein VA) das Rosten anfängt, wollte ich mir einen neuen zulegen.
Der Edelstahl Klapprost hat sich im meiner anderen Kugel gut bewährt und deshlab sollte auch wieder ein VA Rost gekauft werden.
Auf FB hab ich gesehen das es beim Grillfürst im Moment den VA Rost recht günstig gibt (Nachbau). Ich dachte mir also, warum nicht. Kauf das Dingen.
Hier mal der Link --> http://www.grillfuerst.de/edelstahl-grillrost-570.php

Schnell geliefert:piratethumbs:

k-P1270440.jpg

Nun, nach dem auspacken sah der Kollege mir schon zu glänzend aus.
Erst dachte ich, es sei ein "normaler" geliefert worden da er diese Chromoptik hat.
Da musste ich erstmal einen Magneten ranhalten. Und siehe da, das Ding ist magnetisch!
Nicht nur schwach. Sondern sagen wir mal zu 80%. Ähnlich wie ein billig VA Briefkasten der ne Lage Klarlack braucht damit dieser nicht schon im Laden rostet.
Aber ich muss hier sagen, das wenigstens der äußere Ring nicht magnetisch ist:piratelol:

k-P1270441.jpg

Eine Seite der Klapproste ist beim hochziehen auch etwas hakelig.

k-P1270442.jpg

Wie man hier sieht ist der Rost nicht antimagnetisch wie auf der Homepage angepriesen:piratenosmile:

k-P1270443.jpg

k-P1270444.jpg

Maßlich gibt es nicht zu meckern. Passt gut!

k-P1270445.jpg

k-P1270447.jpg

Tja.
Ich frage mich, wann dieser anfängt zu gammeln. Sicherlich wird er etwas länger brauchen als sein Vorgänger.
Ein bisschen entäuscht bin ich schon. Ist es wirklich eine Günstige Alternative?
Am Weber VA Rost, hält das der Magnet nicht:piratewink:


:pir_arr:
 

stoelpe

Vereinsmitglied
#2
Vielleicht sprichst du die Jungs von Grillfürst mal an von wegen nicht korrekter Artikelbeschreibung.

Das Feedback wäre mal interessant

Nunja, v4a dürfte definitiv nicht magnetisch sein. V2a eigentlich auch nicht.
Es gibt aber ja durchaus sogenannte Edelstähle, die halt hochlegiert aber trotzdem magnetisch sind.
 

Onkel

Gründungsmitglied
#3
Vielleicht sprichst du die Jungs von Grillfürst mal an von wegen nicht korrekter Artikelbeschreibung.

Das Feedback wäre mal interessant

Nunja, v4a dürfte definitiv nicht magnetisch sein. V2a eigentlich auch nicht.
Es gibt aber ja durchaus sogenannte Edelstähle, die halt hochlegiert aber trotzdem magnetisch sind.
Oder die Legierung is so tief im Keller:piratewink: (Briefkasten)
 
#4
Danke für Deinen Bericht!!!
Auf dem Foto sah er mir auch aus wie verchromt... Die Fettauffangschale von meinem Gasi sieht allerdings auch so aus und ist magnetisch - habe ich eben mal probiert. Die Edelstahlroste desselben Grills sind übrigens antimagnetisch. Vielleicht hat dies tatsächlich was mit den Legierungen zu tun, wie @Stoelpe sagt!
Mit 34,90,- ist der jetzt auch nicht überteuert...
 

Onkel

Gründungsmitglied
#5
Danke für Deinen Bericht!!!
Auf dem Foto sah er mir auch aus wie verchromt... Die Fettauffangschale von meinem Gasi sieht allerdings auch so aus und ist magnetisch - habe ich eben mal probiert. Die Edelstahlroste desselben Grills sind übrigens antimagnetisch. Vielleicht hat dies tatsächlich was mit den Legierungen zu tun, wie @Stoelpe sagt!
Mit 34,90,- ist der jetzt auch nicht überteuert...
Das hat mit Sicherheit was mit der Legierung zu tun!
Nur ob diese gut oder schlecht ist, wird sich leider erst sehr spät zeigen. Das beschriebene ist halt mein erster Eindruck.
Preis geht. Ich schick ihn auch nicht zurück. Langzeittest.

:pir_arr:
 

Onkel

Gründungsmitglied
#7
@stoelpe;

War ja nicht untätig:piratewink:
Die Legierung könnte der Werkstoff 1.4016 oder AISI 430 sein. Wie auch immer.

Hier mal was kopiertes aus dem Netz:

Edelstahl 18/0 Asi 430ist ebenfalls ein rostfreier EdelStahl und langlebig bei entsprechender Pflege.
Er ist absolut hygienisch und nicht toxisch; gut härtbar,

Der Stahl läßt sich hochglanzpolieren und ist für Nickel-Allergiker geeignet.

Ein Unterschied zum Edelstahl 18/10 ist er magnetisch, eignet sich daher als untere Bodenschicht in Induktionstöpfen.

Der Stahl ist hitzeresistent wie Edelstahl 18/10 aber nicht so chemikalienresistent wie Edelstahl 18/10.

1.4016.PNG





Kennst Du einen der sich mit den Werkstoffen auskennt? Bin ja auch nur ein kleiner Metallbauer:piratewink:
Was ich aber immer wieder höre/lese ist, das der z.B. 4301 oder 4571 (alt) bei hohen Temperaturen toxisch wird.

Aber mal zum Anfang! Der Rost macht bis jetzt ne gute Figur :piratethumbs:


 
Zuletzt bearbeitet:

stoelpe

Vereinsmitglied
#8
@stoelpe;

Kennst Du einen der sich mit den Werkstoffen auskennt? Bin ja auch nur ein kleiner Metallbauer:piratewink:
Was ich aber immer wieder höre/lese ist, das der z.B. 4301 oder 4571 (alt) bei hohen Temperaturen toxisch wird.

Aber mal zum Anfang! Der Rost macht bis jetzt ne gute Figur :piratethumbs:
[/FONT]

[/SIZE][/FONT]
Moin Onkel,

wir verarbeiten leider kein Edelstahl. Sonst könnte ich mal bei uns im Werkstofflabor nachfragen. Vielleicht kann der [MENTION=740]cook95[/MENTION]; mal einen Spezialisten bei sich aus dem Hause interviewen?
Ich weiß ja nicht, ob er da Kontakte hat.

Gruß
Stoelpe
 

varasto

Newbie (<10 Beiträge)
#10
Hallo!

Wie schlägt sich der Rost?Ich habe das selbe Teil letzte Woche bekommen und war auch bedient,weil dass für mich nicht unbedingt wie Edelstahl aussieht.Jetzt überlege ich ob ich behalten oder gegen Weber tauschen soll.Habt ihr eine Idee?

Danke für eine Antwort!Gruß Steffen
 

Onkel

Gründungsmitglied
#11
Hallo!

Wie schlägt sich der Rost?Ich habe das selbe Teil letzte Woche bekommen und war auch bedient,weil dass für mich nicht unbedingt wie Edelstahl aussieht.Jetzt überlege ich ob ich behalten oder gegen Weber tauschen soll.Habt ihr eine Idee?

Danke für eine Antwort!Gruß Steffen



Bis jetzt schlägt der sich gut! Kannste ruhig behalten.
Hab mich etwas mit den Legierungen beschäftigt und Informationen dazu gesammelt.
Im Moment sehe ich das sogar positiv das eine leicht magnetische Legierung ist.
Bin im Moment nur leider nicht zu Hause. Reiche die Informationen die Tage nach.
 

varasto

Newbie (<10 Beiträge)
#12
Hallo!

Danke für die schnelle Antwort!Mir kam es nur sehr komisch vor und auf den ersten Block hat das Teil für mich nichts mit Edelstahl zu tun.Für mich ist Edelstahl matt und nicht so silbrig glänzend.

Danke für die Infos!Gruß Steffen
 

alfaUDS

Newbie (<10 Beiträge)
#13
Moin, keine Ahnung was du erforscht hast. Aber mein Nachbar ist im Metallbau tätig hat dort nur mit Edelstahl zu tun. Er sagt ganz klar Edelstahl ist nicht magnetisch (V2A, V4A).
Wenn es magnetisch ist da Schwarzmetall mit gemischt. Legierung bei Edelstahl macht bei sowas auch nicht viel Sinn. Und man kann Edelstahl auch auf Hochglanz Polieren.
 

Onkel

Gründungsmitglied
#14
Moin, keine Ahnung was du erforscht hast. Aber mein Nachbar ist im Metallbau tätig hat dort nur mit Edelstahl zu tun. Er sagt ganz klar Edelstahl ist nicht magnetisch (V2A, V4A).
Wenn es magnetisch ist da Schwarzmetall mit gemischt. Legierung bei Edelstahl macht bei sowas auch nicht viel Sinn. Und man kann Edelstahl auch auf Hochglanz Polieren.
Hi
Ich war auch fast 20 Jahre im Metallbau tätig:piratewink:
Dein Nachbar hat ja recht bei V2A und V4A. Diese sind nicht magnetisch! Dennoch ist Edelstahl nicht gleich Edelstahl. Metall als Werkstoff ist sehr komplex. Da gibt es richtig wilde Mischungen.
Aber beim Edelstahl unterscheidet man grob in Ferritisch (teils magnetisch) oder Austenitisch (nicht magnetisch z.B. V2A, V4A und andere).

Wie ich oben schon schrieb, wird es sich bei dem Rost warscheinlich um den Werkstoff 1.4016 handeln.
Diesen benutzen, wie ich im www lesen konnte viele Grill Hersteller für ihre Roste.


:pir_arr:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten