[Hauptgericht] Elsässer Flammkuchen - mit DÜRÜM...super für viele Gäste

dimika

Newbie (<10 Beiträge)
#1
Wir haben heute mal ein neues Brot ausprobiert. Da wir für 9 Personen Flammkuchen machen wollten auf nur einem Pizzastein mussten wir auf Massenware zurück greifen. Wir haben DÜRÜM von Lidle probiert und waren erstaut wie gut das klappt. Wir verwenden einen Pizzastein von RADOLEO. Den haben wir zunächst mal auf 300°C hochgeheizt. Die ersten Flammkuchen hatten wir noch mit Mehl als "Rutschhilfe". Doch das ist dank des mitgelieferten Blechs gar nicht notwendig. Das Ergebnis kam sehr gut an. Knuspriger Boden aber nicht zu trocken.

Gestrige Variantionen:
- Klassisch (Schmand, Speck, Zwiebeln, Salz, Pfeffer)
- CHEESE 1 (Schmand, Speck, Zwiebeln, Salz, Pfeffer, geriebener Gauda)
- CHEESE 2 (Schmand, Speck, Zwiebeln, Knoblauch, Schafskäse, Oliven) --> extrem lecker !!!
- MEAT-LOVER (Schmand, Speck, Zwiebeln, Hackfleich (vorgebraten), geriebener Käse
- KRÄUTERHEXE (Schmand, Speck, Zwiebeln, alle Kräuter aus dem Garten (Rosmarin, Oregano, Thymian, Basilikum, Bohnenkraut), halbe Cherry Tomaten

Zu Desert gab es noch 3 weitere:
- Nutella (nur Nutella auf die Fladen, kein Schmand, Schokoflocken)
- BEEBEE (Schmand, Banane, Honig)
- OUZO (griechischer Joghurt, Honig, geröstete Sonneblumenkerne, etwas Ouzo) --> HAMMER !!!!!

Unsere Erfahrung mit den Dürüms ist echt sehr gut. Die Geschwindigkeit mit der man Flammkuchen machen kann ist perfekt. Wir hatten die alle vorbereitet in der Küche und dann einen nach dem anderen auf den RADOLEO Pizzastein. Bei 280-300°C dauer das gerade mal 4 Minuten. Genau richtig um kontinuierlich für Nachschub zu sorgen...

Fazit: Gäste begeistert, Koch begeistert...alle satt und....naja,,, der Ouzo wirkt :)

Viel Spaß beim Nachmachen!

flammkuchen-post1.jpg

flammkuchen-post2.jpg

flammkuchen-post3.jpg
 
Oben Unten