FlammLachs indirekte an Flamme

#1
Hallo FREUNDE des GUTEN GESCHMACKS,...
ich bin ein GROSSER Freund von LACHS in allen möglichen VARIATIONEN,...
aber am liebsten mag ich ihn an indirekter FLAMME,...

hab da mal ne VIDEO-Bauanleitung zusammen gestellt:


[video=youtube;eWGMtLH9ubk]http://www.youtube.com/watch?v=eWGMtLH9ubk[/video]

und hier noch eine paar FOTOS aus dem VIDEO:

FlammLachs24.JPG

FlammLachs26.JPG

FlammLachs27.jpg

wer weiter BAUANLEITUNG mag,.. kann mich BESUCHEN kommen:

http://buzes-lunchbox.blogspot.de/

und nu weiterhin GUT GLUT,....



:pirateugly:
 
#3
Ich kanns nur bestätigen, es war der mit Abstand beste Lachs den ich bisher gegessen habe. Diese rauchige dünne Kruste mit dem unfassbar saftigem Fisch drunter, Wahnsinn :)
 
#4
Moin Buze,

sieht klasse aus, Dein Lachs :piratethumbs:

Hab da aber mal 'ne Frage zum Konzept, das ich ev. nur nicht richt verstanden hab. Wenn Du den Lachs erst 24h beizt, ist er ja schon annähernd verzehrfertig. Spätestens nach 48 h im Kaltrauch kann der imho aber auf den Tisch. Was bringt der nächste Schritt des indirekten flämmens dann noch? Ist das zur Erwärmung? Oder karamelisiert die Oberfläche unter dem Furnier noch signifikant? Oder wird der kaltgeräucherte Lax so nur noch erwärmt?

GlückAuf,
Lucky
 
Oben Unten