Grillrost verrußt und Fleisch bleibt kleben. Säubern sehr schwer

bjoern_krueger

Newbie (<10 Beiträge)
#1
Moin!

Ich bin absoluter Grill-Anfänger, und habe ein paar Probleme mit unserem neuen Gasgrill.
Es ist ein günstiger Grill von Taino mit 4 Flammen. Er hat trotz seines günstigen Preises (200€) in vielen Tests ziemlich gut abgeschnitten, daher habe ich es gewagt...

Woraus der Rost ist, kann ich nicht sagen, da er emailliert ist.

Was mir aber beim Grillen immer wieder passiert, ist, dass das Fleisch am Rost festklebt, wenn ich es drauflege. Es bleiben dann Teile daran kleben, und die verrußen dann nach kurzer Zeit. Der Russ "färbt dann ab" auf das Grillgut, was insbesondere z.B. bei Brot gar nicht schön aussieht.

Ich habe den Rost vorher mit Speiseöl (Sonnenblumen-Öl) eingestrichen (hab ich irgendwo gelesen, dass man das machen soll).
Trotzdem bleibt das Grillgut kleben.

Auch das Reinigen ist sehr schwierig, weil sich der Ruß förmlich einbrennt. Der Tipp, den Grill am Ende (wenn alle gesättigt sind) nochmal voll aufzudrehen, und die Klappe zu schließen, damit alle Reste auf dem Rost verbrennen, und man sie nur noch abbürsten muss, funktioniert bei mir nicht.
Ich kriege den Ruß nicht komplett runter. Ich muss mit Scotch-Brite-Schwamm und viel Spülmittel trotz vorherigem Einweichen extrem viel Kraft aufwenden, dass ich den Ruß einigermaßen runter bekomme.

Das kann doch so nicht richtig sein. Sicher mache ich alles falsch, mir fehlt ja auch die Erfahrung.

Sollte ich mir einen anderen Rost kaufen? Was ist denn zu empfehlen?

Danke und viele Grüße,

Björn
 

bob rooney

Administrator
Mitarbeiter
#2
Hallo Björn,

ohne das böse zu meinen bist du so der Klasiker der im Fachhandel besser aufgehoben wäre als aufgrund von Testberichten einen Grill zu kaufen....:pir_arr::pir_arr:



Rein optisch würde ich auf Gussrost tippen, das mit der Beschichtung kannst du vergessen, geh damit um wie mit einem Gussrost.

Einölen
Einbrennen
Nach dem Grillen abbürsten.
KEIN SPÜLI !!!
KEIN SCOTCH SCHWAMM !!!
Hier mal lesen
http://www.bbq-piraten.de/forum/thr...einigung-Schwarzer-Staub-belag?highlight=guss
Das sollte dein "Kleben" Problem lösen.

Reinigen:
Reinigen beruht auf der Theorie der Pyrolyse das klappt nur mit einem Grill der so viel Dampf hat das Temeperaturen über 250,300 Grad erreicht werden über mal so 10 Minuten.
Wird dein Grill nicht heiß genug wird das auch nix mit reinigen über Tempertur.
Lösung hier:
Roste nach dem Grillen in warmes klares Wasser einweichen und mit Spülbürste ohne Spüli reinigen.

Kauf bitte keinen anderen Rost und steck kein weites Geld in das Gerät.
Es liegt zu 99% an dir und an dem Grill selber aber micht am Rost.

Sorry für die klaren Worte :pir_arr:
 

bjoern_krueger

Newbie (<10 Beiträge)
#3
Moin!

Du hast ja Recht!! Wahrscheinlich bewahrheitet es sich mal wieder: Wer billig kauft, kauft doppelt...
Wobei das Teil wirklich fast überall sehr gelobt wird.

Deine Tipps werde ich ausprobieren und berichten.

Wenn ich alle 4 Flammen voll aufdrehe, und dann den Deckel schließe, wird er so zwischen 250 und 300° heiß.
Habe gerade mal gegoogelt, es gibt ja auch Backöfen, die mit dem Pyrolyse-Verfahren gereinigt werden. Allerdings erhitzen die den Innenraum auf 500°C und das über 2 Stunden!
500° schafft doch bestimmt noch nicht mal ein teurer Markengrill, oder?

Danke und viele Grüße,

Björn
 

bob rooney

Administrator
Mitarbeiter
#4
Moin!

Du hast ja Recht!! Wahrscheinlich bewahrheitet es sich mal wieder: Wer billig kauft, kauft doppelt...
Wobei das Teil wirklich fast überall sehr gelobt wird.

Deine Tipps werde ich ausprobieren und berichten.

Wenn ich alle 4 Flammen voll aufdrehe, und dann den Deckel schließe, wird er so zwischen 250 und 300° heiß.
Habe gerade mal gegoogelt, es gibt ja auch Backöfen, die mit dem Pyrolyse-Verfahren gereinigt werden. Allerdings erhitzen die den Innenraum auf 500°C und das über 2 Stunden!
500° schafft doch bestimmt noch nicht mal ein teurer Markengrill, oder?

Danke und viele Grüße,

Björn
Die 500 brauchst du nicht.
Es reichen 250+ Meiner geht ü350 am Deckelthermometer das sind ü450 am Rost, aber das ist nicht notwendig dafür.
Wenn du die 300 bekommst sollte das Reinigen über die Temp kein Problem sein, versuche das bitte mal.

Wenn noch was ist, einfach melden, dafür sind wir da ;-)
 

mazzam

Newbie (<10 Beiträge)
#5
Hi gemeinde,
habe einen prestige pro und bekomme in der kante in der die roste aufliegen den dreck nicht beseitigt....
hat jemand tipps ?
grüße mazzam
 
Oben Unten