Gummibärchen-Bratwurst, indirekt vs. direkt

#1
Servus Leut',

mein Bruder, MBmV, hat da mal was bei Facebook geseh'n, wie sich ein Italiener fühlen muss, wenn jemand eine "Pizza Hawaii" bestellt.

Verglichen wurde das mit Bratwurst mit Gummibärchen.

Also, was macht der interessierte Metzgermeister? Er baut eine Bratwurst mit Gummibärchen!

Anbraten in der Pfanne war anscheinend nicht so prickelnd! Total angebrannt und angeklebt ...


Das Ergebnis auf dem Kugelgrill will ich euch jetzt mal zeigen.


Heut früh kam der Fabian mit einem Tütchen an und sagte: "Wir haben heut' Bratwürste mit Gummibären gemacht. Der Fred sagt, du sollst die mal auf den Grill schmeissen."


01 Päckchen.jpg

Kurze fränkische Bratwürste, roh, im Schweine-Schleißdarm. Man sieht ganz deutlich die Gummibärchen an manchen Stellen vorwitzig herausspitzen

02 Roh.jpg

erstmal drei Stück indirekt gelegt und durchgaren lassen

03 indirekt.jpg

mal ein bisschen gedreht ab und zu. Die Bärchen an den Aussenstellen machen sich vom Acker.

04 indirekt.jpg

ein schöner Glibber...

05 Gummi.jpg

jetzt waren sie durch und aufgeplatzt

06 indirekt.jpg

direkt auf die Glut gelegt

07 direkt.jpg

irgendwie wurden die sehr schnell braun.

08 direkt.jpg

die erste Lage ist fertig

09 indirekt Teller.jpg

man sieht ganz deutlich, dass ein grosser Teil der Gummibärchen herausgetropft ist oder sich ins Brät vermischt hat

10 indirekt Teller.jpg

die nächsten drei kamen gleich auf die Glut

11 direkt.jpg

auch sehr schnell braun geworden

12 direkt.jpg



13 direkt.jpg

Die Gummibärchen an den Aussenseiten haben sich sehr schnell verabschiedet

14 direkt.jpg

Hier sieht man aber, dass durch das schnelle Garen doch recht viel von den Gummitieren als kleine Pfützen in den Würsten übrig geblieben sind


15 direkt Teller.jpg

kleine Krater mit Haribososse

16 direkt Teller.jpg

Die indirekt gegrillten hab ich mit Senf und Ketchup getestet

17 indirekt Teller.jpg

die Senfseite

18 indirekt senf.jpg

die Ketchupseite. Der Gummibärchengeschmack war sehr dezent. Die Wurst schmeckte süsslich. Mit Ketchup war der Kombination aber eindeutig besser als mit Senf.

19 indirekt Ketchup.jpg

Bei den direkt gegrillten mit mehr Gummibärchenanteil hab ich gleich nur Ketchup drauf. Da kamen auch die Geschmacksnoten der Gummitiere voll durch. Mal nach Himbeeren, mal nach Ananas...

20 direkt Teller.jpg

Hier noch a la Udo Lindenberg ein Gummibärell

21 Stilleben.jpg

Fazit: Kann man essen. Muss man aber nicht haben. Irgendwie stösst das immer wieder nach Haribo Goldbären auf.

Erst mal einen Magenbitter drauf, dann seh'n wir weiter

22 Stoni.jpg
 
#4
Servus Leut',

mein Bruder, MBmV, hat da mal was bei Facebook geseh'n, wie sich ein Italiener fühlen muss, wenn jemand eine "Pizza Hawaii" bestellt.

Verglichen wurde das mit Bratwurst mit Gummibärchen.

Also, was macht der interessierte Metzgermeister? Er baut eine Bratwurst mit Gummibärchen!

Anbraten in der Pfanne war anscheinend nicht so prickelnd! Total angebrannt und angeklebt ...


Das Ergebnis auf dem Kugelgrill will ich euch jetzt mal zeigen.


Heut früh kam der Fabian mit einem Tütchen an und sagte: "Wir haben heut' Bratwürste mit Gummibären gemacht. Der Fred sagt, du sollst die mal auf den Grill schmeissen."


Anhang anzeigen 269515

Kurze fränkische Bratwürste, roh, im Schweine-Schleißdarm. Man sieht ganz deutlich die Gummibärchen an manchen Stellen vorwitzig herausspitzen

Anhang anzeigen 269516

erstmal drei Stück indirekt gelegt und durchgaren lassen

Anhang anzeigen 269517

mal ein bisschen gedreht ab und zu. Die Bärchen an den Aussenstellen machen sich vom Acker.

Anhang anzeigen 269518

ein schöner Glibber...

Anhang anzeigen 269519

jetzt waren sie durch und aufgeplatzt

Anhang anzeigen 269520

direkt auf die Glut gelegt

Anhang anzeigen 269521

irgendwie wurden die sehr schnell braun.

Anhang anzeigen 269522

die erste Lage ist fertig

Anhang anzeigen 269523

man sieht ganz deutlich, dass ein grosser Teil der Gummibärchen herausgetropft ist oder sich ins Brät vermischt hat

Anhang anzeigen 269524

die nächsten drei kamen gleich auf die Glut

Anhang anzeigen 269525

auch sehr schnell braun geworden

Anhang anzeigen 269526



Anhang anzeigen 269527

Die Gummibärchen an den Aussenseiten haben sich sehr schnell verabschiedet

Anhang anzeigen 269528

Hier sieht man aber, dass durch das schnelle Garen doch recht viel von den Gummitieren als kleine Pfützen in den Würsten übrig geblieben sind


Anhang anzeigen 269529

kleine Krater mit Haribososse

Anhang anzeigen 269530

Die indirekt gegrillten hab ich mit Senf und Ketchup getestet

Anhang anzeigen 269531

die Senfseite

Anhang anzeigen 269532

die Ketchupseite. Der Gummibärchengeschmack war sehr dezent. Die Wurst schmeckte süsslich. Mit Ketchup war der Kombination aber eindeutig besser als mit Senf.

Anhang anzeigen 269533

Bei den direkt gegrillten mit mehr Gummibärchenanteil hab ich gleich nur Ketchup drauf. Da kamen auch die Geschmacksnoten der Gummitiere voll durch. Mal nach Himbeeren, mal nach Ananas...

Anhang anzeigen 269534

Hier noch a la Udo Lindenberg ein Gummibärell

Anhang anzeigen 269535

Fazit: Kann man essen. Muss man aber nicht haben. Irgendwie stösst das immer wieder nach Haribo Goldbären auf.

Erst mal einen Magenbitter drauf, dann seh'n wir weiter

Anhang anzeigen 269536
Wenn schon Gummibärchen im Brät...dann auf jeden Fall den Magenbitter auch gleich mit rein 🤭😊🤭
 
#5
#15
Das war bestimmt eine klassische halt-mal-mein-Bier-Idee. ;)
Mutig....definitiv mutig.
Ich würds probieren......bin ja für (fast) jeden Blödsinn zu haben. :piratethumbs:
 
#19
Oben Unten