[Haxen-statt-Hexen-Woche] City Chicken (Falsche Hähnchenhaxen)

DonGeilo

Benutzer
Heute gab's bei mir ein weiteres Gericht, das ich bis vor kurzem noch nicht kannte: City Chicken. Dabe handelt es sich um Fleischstücke am Spieß die optisch an Hähnchenunterkeulen erinnern. Das gericht stammt aus der amerikanischen Küche und hat den Hintergrund, dass früher Hähnchenfleisch in den Städten oft Mangelware war und auf diese weise ersetzt wurde. Ein Rezept gibt es hier: https://foodwishes.blogspot.com/2014/04/city-chicken-hey-nice-legs.html
Die Zuberietung ist recht simpel: Fleisch (in diesem fall Schweinefilet) in unterschiedlich große Stücke schneiden und auf Spieße stecken. Dabei bilden die kleinen Stücke das untere dünne Ende der Hähnchenkeule. Darüber kommen die größeren Stücke. Anschließend werden die Spieße paniert und noch etwas in Form gedrückt. Dann lässt man sie noch etwa 15 Minuten im Kühlschrank ruhen und brät/frittiert sie.
Dazu gab's bei mir heute einfach mal einen gemischten Salat.
DSC_7263.JPGDSC_7264.JPGDSC_7265.JPGDSC_7266.JPGDSC_7267.JPGDSC_7268.JPGDSC_7269.JPG

Das war sehr lecker. Aber was soll bei einem Schnitzel am Spieß auch nicht lecker sein?
 

Wollschweingriller

Super-Moderator
Teammitglied
Heute gab's bei mir ein weiteres Gericht, das ich bis vor kurzem noch nicht kannte: City Chicken. Dabe handelt es sich um Fleischstücke am Spieß die optisch an Hähnchenunterkeulen erinnern. Das gericht stammt aus der amerikanischen Küche und hat den Hintergrund, dass früher Hähnchenfleisch in den Städten oft Mangelware war und auf diese weise ersetzt wurde. Ein Rezept gibt es hier: https://foodwishes.blogspot.com/2014/04/city-chicken-hey-nice-legs.html
Die Zuberietung ist recht simpel: Fleisch (in diesem fall Schweinefilet) in unterschiedlich große Stücke schneiden und auf Spieße stecken. Dabei bilden die kleinen Stücke das untere dünne Ende der Hähnchenkeule. Darüber kommen die größeren Stücke. Anschließend werden die Spieße paniert und noch etwas in Form gedrückt. Dann lässt man sie noch etwa 15 Minuten im Kühlschrank ruhen und brät/frittiert sie.
Dazu gab's bei mir heute einfach mal einen gemischten Salat.
Anhang anzeigen 300996Anhang anzeigen 300997Anhang anzeigen 300998Anhang anzeigen 300999Anhang anzeigen 301000Anhang anzeigen 301001Anhang anzeigen 301002

Das war sehr lecker. Aber was soll bei einem Schnitzel am Spieß auch nicht lecker sein?
Nicht schlecht!
 
Oben Unten