Lecker Burger mit lieben Freunden

stoelpe

Vereinsmitglied
Hi Piraten,

dieses Wochenende hatten wir lieben Piratenbesuch. Die Schneckenhäuser sind Samstag Mittag in See gestochen und mit gutem Wind in Olpe gestrandet.

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_027.jpg

Da wir alle schon mal ein Hüngerchen verspürten und der Stoelpe das vorhergesehen hat, hat er Freitag Abend schon Mal etwas Fleischkäs im Thermomix vorbereitet. Das Rezept ist aus der Rezeptwelt und mit anderen Rezepten kombiniert. Folgendes hab ich gemacht:

Fleischkäs aus dem TM:

Zutaten:
1 kg g Schweinehackfleisch
180 g Crushed Eis
70 g Mineralwasser
20 g Pökelsalz (Ich hab Meersalz genommen)
2,5 g Pfeffer weiß, gemahlen
0,6 g Macis
1,2 g Majoran
0,6 g Piment
0,3 g Ingwer, gemahlen
2 g Paprika, edelsüß
0,3 g Kardamon
als Kutterhilfsmittel: 3 g Backpulver und 1 gehäuft. TL Senfmehl

Alle Gewürze zusammengemischt und bei Seite gestellt. 2 Kastenformen gut mit Butterschmal eingerieben und den BO auf auf 200° vorgeheizt.
Eine Hälfte des Crushed Eis in den TM gegeben und die andere Hälfte in einen Behälter mit dem Mineralwasser gegeben.
Jetzt alle Zutaten/Gewürze bis auf das Mineralwasser in den TM den geben und bei 3-4Min./Stufe 5 zu einem Brei mixen und das Eiswasser langsam durch die Deckelöffnung dazu geben. Immer mal wieder mit dem Spatel das Mischen unterstützen, so dass am Ende eine cremige Masse entsteht.
Das Brät hatte danach eine Temperatur von 5°C, perfekt.
Dann das Brät aus dem TM in die Kastenform umfüllen. Bitte beim Einfüllen darauf achten, das keine Luftbläschen im Fleischkäsebrät entstehen, eventuell die gefüllte Form mehrmals auf die Arbeitsplatte klopfen.
Gebacken wird für 12-15 Minuten bei 180°C, danach herunter drehen auf 150°C.

Hab halt direkt 2 Kg hintereinander gemacht. ABER:
Das nächste mal werd ich versuchen, die Farbe mit Hilfe von Rote-Beete-Granulat hinzubekommen. Zudem lass ich dann mal das Macis und den Kardamon weg. Aber lecker wars auf jeden Fall. Zum Frühstück dann heute noch ein Scheibchen mit einem Spiegelei am Brötchen probiert. Klasse!!!

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_001.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_003.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_004.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_005.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_006.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_007.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_019.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_021.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_022.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_018.jpg

Zu dem Fleischkäs gabs dann Laugenbrötchen. Die hatte ich Samstag Vormittag gemacht.
Waren auch gut gelungen, schmecken mit guter, frischer Butter super.


Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_008.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_009.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_011.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_012.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_013.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_020.jpg

Der Nachmittag war doch sehr erholsam. Nebenbei haben wir dann Burger aus dem Burger-Unser für Abends vorbereitet. Es sollte den „Belgischen Samurai“ geben. Meine Fresse war das wieder ein gute Kombi. Viel Arbeit/Spass, aber das lohnt sich.

Patty:
150 gr. (50% Bürgermeisterstück/50% Tafelspitz mit Fettdeckel, ungewürzt)
Wir haben je 1,5kg gewolft und die restlichen Pattys eingefroren.

Bun:
Kartoffelbun (Das war mal wieder ein Kampf, bis der Teig fertig war. Aber irgendwann hab ichs raus! Danke [MENTION=641]Mrs. Schneckenhaus[/MENTION]; für Deine Unterstützung!!

Balsamico-Zwiebeln:

4 Zwiebeln in Ringe geschnitten
Olivenöl
1 Knobizehe (angedrückt)
Etwas Thymian
Ahornsirup
Balsamessig, Hell
Meersalz

Die Zwiebeln andünsten, Knobi und Thymian hinzu und mit Ahornsirup ablöschen und karamelisieren lassen. Essig hinzu und einköcheln.

Samurai Sosse:

1 Knobizehe, ganz klein gehackt
etwas Olivenöl [MENTION=740]cook95[/MENTION]; ich brauch irgendwie bald Nachschub)
1 Msp Macis
1 Msp Cummin
1 Msp Kümmel (hab ich weggelassen)
1 TL Tomami, Tomate (hab ich mir jetzt übers Internet geordert. Das Zeuch kann richtig was.)
4 EL Burger-Unser-Majo (Die hab ich morgens gemacht)
etwas gemahlene Chilies
1 Msp Safran (Wollte ich kaufen, als ich den Preis sah, dachte ich: Das kann unmöglich so viel ausmachen, dass es diesen Rechtfertigt! Also weggelassen)
1 Prise braunen Zucker
1 Prise Meersalz
1 TL saure Sahne
etwas Zitronensaft

Knobi hell andünsten (hab ich versucht, aber das ging so verflixt schnell, da war es braun)
Cumin und Macis hinzu und mit Tomami abgelöscht. Dann ab in den TM. Alles andere dazu und gemixt. So pur fand ich das nicht so geil, aber wie alles bisher aus diesem Buch, hinterher in der Kombi der Burner!

Süsskartoffelpommes:

1 Süsskartoffel
2 EL Stärke (Hab Maisstärke verwendet)
1 steiff geschlagenes Eiweiß
etwas Olivenöl zum einpinseln des Backpapiers
Meersalz zum würzen

Die Kartoffel in Fritten geschnitten und mit der Stärke vermengt. Dann das Eiweiß untergehoben und auf das Backpapier auf einem Blech in den BO bei 220° für ca. 20 Minuten.

Zusätzlich kamen noch Blätter von Romanaherzen und mittelalter Gouda auf die Burger.

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_015.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_016.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_023.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_024.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_025.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_026.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_028.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_030.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_029.jpg



Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_031.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_032.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_033.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_034.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_035.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_037.jpg

Burger_Schneckenhäuser_2016-11-05_036.jpg

Als Nachtisch gab es dann zuletzt noch eine mega-leckere, leichte, weiße Schokolade Mousse

100 g geschredderte, weiße Schoki, leicht angeschmolzen
500 g Quark
200 g Sahne

Alles mischen. Dann 100 g Puderzucker und 300 g gefrorene Früchte oben drauf und ab in den Kühli bis zum Verzehr.

Ich wünsche Euch noch nen schönen Sonntag Abend und freue mich auf den nächsten Burger!

Gruß
Stoelpe
 
Oben Unten