Reiskocher Tristar RK-6126

#1
I weiß scho, keiner von uns ist zu blöd, Reis im Topf zu kochen. Nur gibbet da nen kleinen, feinen Unterschied.

Im Reiskocher schmeckt das Zeuch einfach perfekt, auch wenn er warm gehalten wird.
Ich war ja früher auch immer der Meinung, dass ich sowas nicht brauch, aber seit meinem sexyyy Thaibesuch hab ich umgedacht. Das war nämlich das Erste, was Lady Supercook gekauft hat.

Nun dachte ich mir, dass der große Tristar oversized is für mich zartes Persönchen, ergo hab ich noch den zweitkleinsten dazugestellt. Aber selbst der reicht dicke für 4-6 Personen ....

ImageUploadedByTapatalk1450729901.202685.jpg

Verpackung kommt siegessicher im Schutz des Styropors daher

ImageUploadedByTapatalk1450729950.799657.jpg

ImageUploadedByTapatalk1450729959.747301.jpg

ImageUploadedByTapatalk1450729968.340536.jpg

Von außen ist der Größenunterschied fast nicht zu sehen, innen sinds massive 1,2 Liter :piratebiggrin:

ImageUploadedByTapatalk1450730049.208993.jpg

Entgegen so vieler Indernetzschwätzer hat der kleene ooch nen Aus- und Einschalter

ImageUploadedByTapatalk1450730113.998809.jpg

Für das gemeine deutsche Weichei ist eine Tassenskala zur Bewässerung aufgedruckt

ImageUploadedByTapatalk1450730169.565471.jpg

Der Thai machts viel einfacher. Einfach genau bis zum Knöchelansatz Wasser, dann stimmts immer.
Dass die Gute natürlich Händchen hat, die jeder Größenangabe spotten, und in denen alles plötzlich "Huuhhhh, soooo big" ausschaut :pirateugly:, ist bei dieser Messung nicht enthalten, aber so hab ichs glernt und es stimmt sogar wenn ich meine Finger reinfalten muss biss sie schrumplig werden :piratebiggrin:

ImageUploadedByTapatalk1450730400.968045.jpg

Wenn ma dann die richtige Menge an Wasser haben, geht alles von selber.
Einfach Schalter runter und den Automat machen lassen ....



ImageUploadedByTapatalk1450730475.124042.jpg

Bis zum bitteren Ende

ImageUploadedByTapatalk1450730509.187838.jpg

Dann geht er nämlich auf Wärmen und so kann man ihn den ganzen Tag stehenlassen wenns pressiert

ImageUploadedByTapatalk1450730579.449340.jpg

Fazit:
Eine klare Empfehlung für jemand, der

a) Reis mag und
b) auch mal vorkochen will und nicht der Knecht seiner Uhr sein will und/oder
c) auch mal größere Mengen vom weißen Gold braucht ohne gleich ne Putzkolonne anheuern zu müssen

Ich möcht nicht mehr ohne.
Dürft ich auch gar nicht, weil es ja bald wieder sein kann, dass ich Besuch krieg :piratebiggrin:
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Wieder so ein Gadget bei dem ich mir bisher auf die Finger gehaun habe, weil ich einfach nicht mehr weiss wohin damit....

Haaaaaaaaach..... :piraterolleyes:
 
#3
Ich hab die Erfahrung gemacht das der Reis auch gerne mal anbrennt in solchen Kochern. Da gibt es einen Trick. Es gibt so runde Silikonmatten, die kann man auf Grösse schneiden und dann ist das Thema vom Tisch.
 
#5
Ich hab die Erfahrung gemacht das der Reis auch gerne mal anbrennt in solchen Kochern. Da gibt es einen Trick. Es gibt so runde Silikonmatten, die kann man auf Grösse schneiden und dann ist das Thema vom Tisch.
Also auch wenn meine superdoubletriplesexyy Lady den Reis den ganzen Tag auf Wärmen hatte, ist in dem nichts angebrannt. Aber vielleciht sind die Thais wieder mal anders :piratebiggrin:
 
#8
Haben so einen Reiskocher auch schon seit mehreren Jahren.
Angebrannt ist da bisher nochnienienix.
Möchte das Teil auch nicht mehr missen.
Reis rein, ein bißchen Salz oder auch mal Currypulver,
Wasser drauf, Knopf drücken und Zeit für was anderes.
 
#9
:O)

ich hab auch einen den gabs bei Lidl für nen schmalen Taler. Wir benutzen den oft und ich würde mir auch immer wieder einen kaufen. :piratethumbs:
 
Oben Unten