Vatertag 2016

#1
Hallo Piraten,

mit steigender Kinderzahl ist in den letzten Jahren mein Interesse an den bisher üblichen Vatertagswanderungen (Bollerwagen, Komasaufen, ...) irgendwie stetig gesunken. Als letztes Jahr Anfang März meine Nummer drei das Licht der Welt erblickt hat wollte ich meine Frau mit den drei Kindern am Vatertag erst recht nicht alleine lassen und hab mir die Kumpels nebst weiblichem und minderjährigen Anhang kurzerhand in den Garten bestellt. Wir haben einen netten Tag mit 8 Erwachsenen und 7 Kindern verbracht, Mittag und Abendessen inclusive. Wir hatten Chorizo, Nürnberger, Bubba Gump Shrimps, in Weißwein und Zwiebeln eingelegten Rücken, Rückenbraten, diverse Beilagen, ... Hier ein paar Impressionen:

IMG_2035.JPG

IMG_2036.JPG

IMG_2039.JPG

IMG_2043.JPG

IMG_2051.JPG

IMG_2052.JPG

Da das ganze anscheinend recht gut angekommen ist wollte ich die Nummer dieses Jahr wiederholen und habe bei der Einladung einige Absagen einkalkuliert, die dann allerdings nicht gekommen sind. Dieses Jahr also 15 Erwachsene und 10 Kinder... :pirate_cool: Wieder mit Mittag und Abendessen, Kaffe und Kuchen, ... Grob überschlagen glaube ich, 10 Kilo Fleisch zur Verfügung stellen zu müssen, die ich nach jetziger Planung wie folgt zusammenstellen werde:

  • Schaschlik aka Russenspieße (2,5 Kilo)
  • Texas Jailhouse Chili aus dem DO (2,5 Kilo)
  • Chorizo (1 Kilo)
  • eingelegter Schweinerücken (2-4 Kilo)
  • Mutzbraten von der Weber-Roti (2,5 Kilo)
  • Tomahawk zum Nachmittawk (1,3 Kilo)
  • Nürnberger (2 Kilo)

Ich habe mir fest vorgenommen, euch an Vorbereitung und Umsetzung teilhaben zu lassen, da meine Beteiligung an diesem Forum in den letzten Monaten doch stark zu wünschen übrig lässt...

to be coninued
 
#8
Soderle, weiter geht es. Gestern Abend habe ich drei Schweinenacken und einen Rücken veredelt, zur vorbereitenden Wellness eingetütet und wieder in die Kühlung geschickt. Folgende Rezepte sind zur Anwendung gekommen:

Mutzbraten nach [MENTION=18]Onkel[/MENTION]; gewürzt mit 12 Gramm Salz, 5 Gramm Majoran und 3 Gramm frisch gemahlenem Pfeffer pro Kilogramm Fleisch, schön einmassiert und dann ins Vakuum geschickt:
IMG_3304.JPG

Anschließend Russenspieße grob nach der Rezeptdatenbank, allerdings habe ich das Bier komplett weggelassen und noch nen Schuss Essig dazugegeben. Kenne die Spieße aus der Sippe meiner Frau halt in der Regel mit Kefir, Majo oder Essig, und irgendwie mag ich diesen Geschmack. Ebenfalls eingetütet und verschweißt:
IMG_3305.JPG

Zu guter Letzt den Rücken in nicht zu dünne Steaks geschnitten, beidseitig gepfeffert und mit Zwiebelringen bedeckt in die nächste Tüte, dann mit der Buddel trockenem Weißwein aufgefüllt und verschlossen:
IMG_3306.JPG

IMG_3307.JPG

Die letzten vier Scheibchen habe ich dann einfach mit MD gepudert:
IMG_3308.JPG

Ihr fragt euch, warum ich die ganze Schose in Vakuumtüten und nicht einfach in Töpfe packe? Ich hab halt ein wenig Probleme mit der Kühlkapazität, und die verschweißten Tüten kann man einfach deutlich besser platzsparend stapeln und zwischendrin immer mal wieder massieren und wenden.

So, nachher noch ein wenig Getränke einkaufen und dann kann der Vaddertach kommen :pir_arr:
 
Zuletzt bearbeitet:
#9
Hallo Piraten,

mit steigender Kinderzahl ist in den letzten Jahren mein Interesse an den bisher üblichen Vatertagswanderungen (Bollerwagen, Komasaufen, ...) irgendwie stetig gesunken
Kommt mir bekannt vor.
Sind dieses Jahr wieder bei den Hupen und werden uns ganz gemütlich was grillen. [emoji4]

Euch viel Spaß und guten Hunger. Der Verpflegungsplan sieht ja schon mal gut aus. [emoji6]
 
#10
So ihr Hübschen, ich habe fertig!

Am Mittwoch Abend dieses nette Stückchen Fleisch zerschnibbelt

IMG_3309.JPG

und zu Texas-Jailhouse-Chili verarbeitet. Ich gebe zu, dass das Anbraten im DOpf in der Küche erledigt habe und der Pott dann gleich schon ein wenig schmurgeln durfte.

Gestern früh ging es um 09:45 Uhr los, der Dopf wurde angeheizt, um 10:45 Uhr folgte dann der Spieß mit dem Mutzbraten, drei Kilo sind es geworden. Nächstes Mal vielleicht etwas weniger, dann muss man nicht so eng spießen und hat mehr von der leckeren Kruste:

IMG_3316.JPG

Hier unser Buffet, die Salate habe ich von den Gästen mitbringen lassen:

IMG_3320.JPG

Sehr leckerer Coleslaw
IMG_3322.JPG

und hammergeiler Feta-Trauben-Salat
IMG_3323.JPG

Zum Nachtisch gab es in der Restwärme des Ei gebackenen Bananen-Nutella Burritos mit ner Kugel Vanilleeis, hat wohl geschmeckt und darf wiederhholt werden:
IMG_3325.JPG

IMG_3326.JPG

IMG_3328.JPG

Irgendwie haben wir es geschafft, den Nachmittag zu verbringen, sind ne kleine Runde gewandert und haben die Jungs in ihren blau-weißen Partybussen besucht. Ne Runde KUBB gespielt (oder waren es zwei, oder drei, ...) wobei wir feststellen mussten, dass der später dazugestoßene Gast irgendwie treffsicherer war als wir :piraterolleyes:

Abends konnte dann endlich wieder gegrillt werden

IMG_3331.JPG

IMG_3333.JPG

Das Tomahawk und 1,5 Kilo Schaschlick haben wir dann doch nicht zubereitet, war irgendwie so auch genug :pirateugly: Mal schaun, was es heute abend schönes gibt...

Sänk ju for wotsching...
 
Oben Unten