Weißbrot Fan? Brötchen, Baguette oder Bâtard...

bbuk

Teammitglied
Öfters hier
Beiträge
2.570
Punkte Reaktionen
9.315
...alles möglich mit diesem Rezept. Ursprünglich natürlich nicht auf meinem Mist gewachsen, mittlerweile nach jahrelangem Backen mache ich das aber ziemlich freihändig.
Statt 550er nehme ich seit Jahren tatsächlich original T65 red label, Wasser zwischen 68 und 70% (also Teigausbeute 170), 2% Salz gemessen am Mehl, und 0,6% frische Hefe, auch gemessen am Mehl.
Habe wie bei allen meinen Brotrezepten einen eigenen Rechner entwickelt (kein Hexenwerk), um die jeweiligen Anteile mit Brotmengenzielgröße oder über TA oder beides genau auszurechnen. Das hilft mir oft, wenn ich mehr oder weniger Menge backen will, als im Grundrezept, oder wenn mal ein Mehl zickig ist, dann muß ich die TA ggf. minimal anpassen.

Rechner für diesen Teig

Bei Gelegenheit werde ich das auch mal als Showcase eintragen.

Jedenfalls, gestern zum Familientreffen und auch heute zum Frühstück wunderbares Brot bzw. heute morgen auch Brötchen gebacken.

1650281681095.png
1650281712902.png

_________________

Achtung, externer Link, bitte nur anklicken, wer das wirklich als Ergänzung anschauen will, ansonsten bleibt weg mit der Maustaste.
Hier zeige ich in einem mittlerweile ziemlich alten Video, wie ich das mache...
 
Und was wäre mit dem hübschen Gedanken, es auch einfach so, ohne YT-Werbung zu machen, hier einzustellen?
Grüße
Nicolai
 
Und was wäre mit dem hübschen Gedanken, es auch einfach so, ohne YT-Werbung zu machen, hier einzustellen?
Klassiker-Anmerkung, aber ich verstehe das. Ich werde mich auf keine Diskussion einlassen, bringt nichts. Aber ich erkläre mich sehr gerne. Das steht dem Forum zu.
Ich nutze das Internet seit Tag 1, BTX nutzte ich schon. Und ich bin in Foren unterwegs, seit es sie gibt. Ich bin grundsätzlich für Offenheit, Transparenz und größtmögliches Teilen. Alles was ich selbst mache, teile ich gerne, ohne jeden Hintergedanken, wie z.B. den Teigrechner oben. Den habe ich höchst persönlich erstellt, und jeder der Lust hat, kann ihn nutzen, sehr gerne.
Ich halte nichts von geschlossenen Gesellschaften und proprietären Umgebungen, deshalb wirst du bei mir z.B. solange ich lebe keine Apple-Produkte finden.

Das Internet lebt vom Teilen, vom Verlinken, von Hinweisen.
Was in aller Welt ist verwerflich daran, wenn man Spaß an einem Forum hat, gerne kocht, gerne backt, gerne wokkt, gerne grillt, die Dinge hier zu Teilen und zur Diskussion zu stellen, und dann, wenn vorhanden, zusätzlich auf vorhandenes Material hinweist.
Du magst darin Werbung sehen, ich sehe darin wohlwollendes Teilen zur Nutzung, wer es mag. Nicht umsonst schreibe ich ja sogar: Finger weg von dem Link!!!

Wenn das für dich verwerflich ist oder du meine Argumentation nicht akzeptierst, dann ignoriere mich bitte einfach. Damit kann ich bestens leben. Ich kann und will nicht jedem gefallen, das funktioniert eh' nicht.
Gegen persönliche Vorlieben verstoßen nehme ich billigend in Kauf.
Sollte ich gegen Forum-Regeln verstoßen, dann bitte ich freundlichst um einen rtfm-Hinweis, damit ich das korrekt nachlesen kann.
 
Hallo
Ich danke dir für deine spontane Antwort.
Gerne erzähle ich auch Geschichten aus unserem Outdoorverein, in dem immer wieder Versuche unternommen werden, YT-Links zu etablieren.

Ich freue mich sehr, daß Du auch dich und deine Liebsten (oder Familie zeigst).
 
...alles möglich mit diesem Rezept. Ursprünglich natürlich nicht auf meinem Mist gewachsen, mittlerweile nach jahrelangem Backen mache ich das aber ziemlich freihändig.
Statt 550er nehme ich seit Jahren tatsächlich original T65 red label, Wasser zwischen 68 und 70% (also Teigausbeute 170), 2% Salz gemessen am Mehl, und 0,6% frische Hefe, auch gemessen am Mehl.
Habe wie bei allen meinen Brotrezepten einen eigenen Rechner entwickelt (kein Hexenwerk), um die jeweiligen Anteile mit Brotmengenzielgröße oder über TA oder beides genau auszurechnen. Das hilft mir oft, wenn ich mehr oder weniger Menge backen will, als im Grundrezept, oder wenn mal ein Mehl zickig ist, dann muß ich die TA ggf. minimal anpassen.

Rechner für diesen Teig

Bei Gelegenheit werde ich das auch mal als Showcase eintragen.

Jedenfalls, gestern zum Familientreffen und auch heute zum Frühstück wunderbares Brot bzw. heute morgen auch Brötchen gebacken.

Anhang anzeigen 311930
Anhang anzeigen 311931

_________________

Achtung, externer Link, bitte nur anklicken, wer das wirklich als Ergänzung anschauen will, ansonsten bleibt weg mit der Maustaste.
Hier zeige ich in einem mittlerweile ziemlich alten Video, wie ich das mache...
Super Ergebnis
 
danke...was ich noch vergessen habe zu schreiben, aber ich glaube das ergibt sich aus der Hefemenge von ganz alleine.... das ist nix für mal eben schnell ein Brot backen. Der Teig muß mindestens 24h in die Kaltgare! Dieser war sogar drüber. Ich habe am Samstag zwei Schüsseln vorbereitet. Gestern habe ich dann doch nur eine Schüssel gebacken. Der Teig heute war also schon fast 2 Tage alt....ging aber trotzdem super und im Grunde ist da dann noch mehr Geschmack drin.
 
Wie versprochen habe ich den Showcase eingestellt zu diesem Teig. Der Text hier ist dreimal so groß geworden, wie auf meiner Homepage. Das Rezept ist schon alt, auch bei mir, und mittlerweile habe ich soviele zusätzliche Infos dazu, daß ich die hier zusammengetragen habe.
Für alle Weißbrot - Fans und gerade auch zum Grillen....von diesem Brot, egal welche Form ihr wählt, bleibt nix übrig.

Das ist nicht unbedingt das Brot für's allererste Mal backen...das sollt ich vielleicht hinzufügen.
Der Teig ist klebrig, damit muß man umgehen können. Das Einschneiden ist wichtig und muß passen, sonst geht es an den falschen Stellen auf, das passiert mir heute noch manchmal. Schmecken tut es trotzdem, es sieht dann aber handwerklich nicht perfekt aus.
Und das Backen selbst will gekonnt sein, je nach Ofen....auf die Temperatur achten, mindesten 250 am Anfang, besser 270, unbedingt Schwaden in normalen Öfen, und mittendrin auch den Dampf ablassen um die Krustenbildung zu unterstützen.
In der Ofentriebphase unbedingt die Finger weg von der Ofentür....also ca. 10min.
Die Profis hier werden das alles wissen....
 
Zurück
Oben Unten