Wildbratwurst mit Rosenkohlauflauf

DonGeilo

Benutzer
Im Werbeprospekt des lokalen Kolonialwarenhändlers stand diese Woche ein Rezept für einen Rosenkohlauflauf mit Birnen und Kartoffeln. Das klang sehr lecker. Außerdem hatte und habe ich auch immer noch selbstgemachte Wildbratwurst eingefroren. das sollte doch eiegntlcih gut zusammenpassen.
Das Rezept für den Auflauf habe ich nur grob befolgt: Rosenkohl blanchieren und abschrecken, mit klein geschnittenenen Birnen, Kartoffeln, Pinienkernen und einer Sauce aus Sahne, Ei, Knoblauch, Thymian, Pfeffer und Salt vermischen; indirekt etwa 30 Minuten bei 200°C grillen, mit Käse bestreuen und weiter grillen. Zum Schluss kamen natürlich noch die Würste mit auf den Grill.
DSC_7270.JPGDSC_7271.JPGDSC_7272.JPGDSC_7273.JPGDSC_7274.JPGDSC_7275.JPGDSC_7276.JPGDSC_7278.JPGDSC_7280.JPGDSC_7281.JPGDSC_7282.JPGDSC_7283.JPGDSC_7284.JPGDSC_7285.JPGDSC_7286.JPGDSC_7287.JPGDSC_7288.JPG
Die Wurst war lecker wie immer. Der Auflauf war auch nicht schlecht, aber ich hatte mir etwas mehr davon erhofft.
 

Hennes

Benutzer
Wilde Bratwurst habe ich noch , Bebbeleskraut gibts beim Kolonialwarenhändler , alles , machbar, KAAAAAAAAAAAAAAAAAARRRRRRRRRIIIIIIIIIIIIINNNNNNNNNNNNNNNNNNN ,das gibts nächste Woche
 

Wollschweingriller

Super-Moderator
Teammitglied
Im Werbeprospekt des lokalen Kolonialwarenhändlers stand diese Woche ein Rezept für einen Rosenkohlauflauf mit Birnen und Kartoffeln. Das klang sehr lecker. Außerdem hatte und habe ich auch immer noch selbstgemachte Wildbratwurst eingefroren. das sollte doch eiegntlcih gut zusammenpassen.
Das Rezept für den Auflauf habe ich nur grob befolgt: Rosenkohl blanchieren und abschrecken, mit klein geschnittenenen Birnen, Kartoffeln, Pinienkernen und einer Sauce aus Sahne, Ei, Knoblauch, Thymian, Pfeffer und Salt vermischen; indirekt etwa 30 Minuten bei 200°C grillen, mit Käse bestreuen und weiter grillen. Zum Schluss kamen natürlich noch die Würste mit auf den Grill.
Anhang anzeigen 301889Anhang anzeigen 301890Anhang anzeigen 301891Anhang anzeigen 301892Anhang anzeigen 301893Anhang anzeigen 301894Anhang anzeigen 301895Anhang anzeigen 301896Anhang anzeigen 301897Anhang anzeigen 301898Anhang anzeigen 301899Anhang anzeigen 301900Anhang anzeigen 301901Anhang anzeigen 301902Anhang anzeigen 301903Anhang anzeigen 301904Anhang anzeigen 301905
Die Wurst war lecker wie immer. Der Auflauf war auch nicht schlecht, aber ich hatte mir etwas mehr davon erhofft.
Aussehen tuts auf jeden Fall gut.
 

Hennes

Benutzer
Ich frage mich gerade ob da 'ne sprachliche Verwandschaft zum englischen "pebble" und "bobble" besteht".
wäre natürlich auch möglich , bei uns Kurpfälzer ist ja auch Französisch dabei zumindest bei den Alten und Älteren wie mich, Fisimatenten,Scheslon,Bottschamber,Baggasch usw so könnte auch einiges vom Englischen abgeleitet sein , gaaaaaaaaaaaaaanz Alte haben noch Ungarische Wörter dabei
 

Bebbi

Benutzer
Ich würde die Würste auf den Auflauf legen, zwei Topflappen schnappen, die Form anheben und nen schnellen Fuß machen ... geile Beute 🤪🤪😝
 

Wollschweingriller

Super-Moderator
Teammitglied
wäre natürlich auch möglich , bei uns Kurpfälzer ist ja auch Französisch dabei zumindest bei den Alten und Älteren wie mich, Fisimatenten,Scheslon,Bottschamber,Baggasch usw so könnte auch einiges vom Englischen abgeleitet sein , gaaaaaaaaaaaaaanz Alte haben noch Ungarische Wörter dabei
Nicht zu vergessen Plümo und Trottoir…
 

DonGeilo

Benutzer
Kleiner Nachtrag: Aufgewärmt am nächsten und übernächsten Tag hat der Auflauf deutlich besser geschmeckt. Ich kann mir nun doch gut vorstellen, den mal wieder zu machen.
 
Oben Unten