Dinner for eighty...

#1
.... – Oder der 50. Geburtstag


Als Bienes Mutter letztes Jahr im Oktober ankündigte das Sie ihren 50. Geburtstag Zuhause feiern möchte war relativ schnell klar das wir das Essen übernehmen würden.

Schon lange spukte schon in meinem Kopf ein Dinner das nur aus Gläsern serviert wird rum!

ALLES aber auch ALLES aus Gläsern! Von der Suppe über Fleisch bis zum Nachtisch!

Das sich das als großer logistischer Fehler herausgestellt hätte und wir dieses zum Glück verhindert haben sieht man an der Menge der Beilagen die dann in Summe ca. 450 Gläser ergeben haben.

Sportlicherweise habe ich recht früh am Anfang 700 Stück von 230ml Gläser bestellt habe also waren wir da Mengentechnisch total safe!

Was uns das Genick gebrochen hätte währe das Warmhalten des Hauptganges in den Gläsern.

Geplant war:


• Pulles Pork auf Kartoffelpüree mit Cole-Slaw

• Brisket mit Sösschen auf Polenta mit glasierten Möhrchen!


aber nach Berechnung der Zutaten und fertigen Mengen haben wir uns das sofort aus dem Kopf geschlagen mit unseren Mitteln diese Sachen warmzuhaltend.



Die letztendliche Menüfolge war:

• Lachshäppchen auf Pumpernickel

• Schinkenröllchen mit Ziegenkäse/Wallnussfüllung



• Pulled Pork mit South Carolina Mustard Sauce

• Pulled Beef mit Reduktion und glasierten Röhrchen

• Hähnchenbrust Afrikanisch

• Cous-Cous Salat

• Gurke / Tomate / Feta

• Nudelsalat mit Sonnenblumen Rucola Pesto

• Cole Slaw

• Baguette



• Herrencreme

• Himbeertiramisu


Entschuldigung schonmal bei allen das Bilder drehen klappt kein Stück. Das Forum dreht alles zurück! Und leider sind durch den Stress die Fotos etwas minderwertig :D

Um den Teller und die Gläschen richtig Transportieren zu können habe ich 85 von diesen Brettchen gemacht ( Biene hat mir sogar geholfen und alle passend auf länge gesägt :) )

IMG_1792.jpg



IMG_1793.jpg



Eine Woche vorher habe ich schon mal die rutsche PP gemacht. Diese habe ich dann frisch ins Vacc. gezogen und eingefroren. Am Tag der Party sind die Nacken alle in den Glühweinkocher bei 70 Grad gewandert und waren nach dem Pullen super. Hier die Wenigen Bilder.


IMG_1775.jpg



IMG_1776.jpg



IMG_1777.jpg



IMG_1779.jpg



IMG_1780.jpg



IMG_1781.jpg



IMG_1783.jpg




Für die die das kleine außen Bad noch kennen. Das haben wir in der Zwischenzeit noch eben schnell renoviert.

IMG_1811.jpg



P1000651.jpg



P1000666.jpg



Am Abend vor der Party habe ich das PB in den Smoker gelegt und auch total unspektakülär im Clone durchgezogen. Es war um 4 Uhr fertig. Habs dann in Alu gewickelt und den Smoker auf 75 Grad runtergefahren.

Das Einzige Bild das es gibt.

P1000653.jpg



Biene samt Mutter und Tante haben dann alle Beilagen vorbereitet und in die Gläschen abgefüllt. Alles in allem so 400-450 Gläser :D Was eine Wahnsinns schnippelei und abfüllarbeit!

P1000654.jpg



P1000657.jpg



P1000658.jpg



P1000661.jpg



Am Abend der Party haben wir dann aufgebaut schnell die Afrikahänchen gemacht, Saucen gezogen, einen Teil vorgepullt und gegen 20.30 haben wir die Ausgabe gestartet.
Nachdem alle durch waren war ich auch fertig.

P1000662.jpg



P1000664.jpg



IMG_1795.jpg



IMG_1796.jpg



IMG_1800.jpg



IMG_1801.jpg




IMG_1803.jpg



IMG_1804.jpg



IMG_1805.jpg



IMG_1814.jpg



IMG_1815.jpg



IMG_1816.jpg

So sah das ganze Chaos dann aus:


IMG_1802.jpg



Das war ne richtig geile Nummer. Der Cous-Cous Salat war den meisten zu körnig. Am Tag der Abfüllung war er perfekt also nächstes mal nachwürzen mit Flüssigkeit und später abfüllen!
Tomate/ Gurke vorschneiden etwas entwässern lassen und einzelnd abschmecken hat sich als gute Idee erwiesen.

Desset im Glas ist super angekommen. Und auch die warme Kürbissuppe die wir quasi am Buffet frisch abgefüllt haben hat sich als gute Wahl herausgestellt.



Denke allen hat es geschmeckt. Die Menschen die 3 oder auch 4 mal gekommen sind habens zu mindestens gesagt :D:D
 
#12
Klasse gemacht und ein mordsaufwand. Alleine die Bretter zu basteln, 700 Gläser.....
Zumindest die unbehandelten Servierbretter kannst Du ja noch bis 2035 zum planken nehmen :)
 
#18
Bad renoviert, Bretter geschnitten und vorbereitet, dann der ganze Aufwand mit dem Vorbereiten des Menus... Mein lieber Mann - das hast Du echt gut hingekriegt - die Jubilarin muss Dir ja was wert sein!!!
 
Oben Unten