Frage zum Räuchern von Lachs

Outlaw

Gründungsmitglied
#1
Liebe Grillfreunde,

ich habe zwei Lachshälften ganz klassisch gebeizt.
Eine davon möchte ich für 3-4 Stunden noch in kalten Buchenrauch hängen.

Irgendwo habe ich es mal gelesen, dass manche den zu räuchernden oder bereits geräucherten Lachs noch mit Alkohol bepinseln, Vodka oder Pastis o.ä.

Wer kann mir etwas dazu sagen?

Big Ol´Rolf
 
Z

Zamba

Guest
#2
Hallo Rolf

Wenn Du dem Lachs eine Wodka oder Whiskynote verleihen willst den fertig gebeitzten Lachs in einem Zeitfenster von etwa 12 Stunden etwa 4 mal gleichmäßig mit einem Alkohol deiner Wahl ein pinseln.

Vor dem Räuchern sollte er dann wieder trocken sein sonst setzt sich der Rauch in der Feuchtigkeit ab und das ganze wird sehr herb und bitter beim Buchenrauch.

Ich habe das schon mal mit Whisky gemacht musste aber hinterher feststellen dass sich trotz einem guten Whisky (18 er Highlandpark) nicht viel am Lachsgeschmack getan hat.

Ich denke da muss dann wirklich ein richtig torfiger oder richtig rauchiger Whisky verwendet werden und ich persönlich würde diesen dann doch lieber selber trinken.
 
B

Brenner

Guest
#4
Hi,

Forelle frisch gefangen schmeckt mir am besten wenn ich sie einfach in den Rauch hänge .... also ohne vorher einzulegen oder in Salz zu legen ....

nur im Buchenrauch schmeckt sie mir am besten.

Probiere es doch auch mal mit Lachs aus.
 
#5
Hi wenn der Fisch fertig gebeizt ist kommt da bloss noch Rauch dran.
Wenn Alkohol zu lange an der luft ist verflüchtigt sich der sowieso.Also doch besser selber Trinken .
Beim Fisch und beim Rindersteak mein ich ist weniger manchmal mehr an Geschmack.
 
#6
Hallö Rolf,

ich hänge meine Süss-Salzwasserfische immer nur so in den Rauch ,nachdem ich sie 2-3h in Salz gelegt habe.

Allerdings hänge ich sie immer in warmen Rauch. Schmeckt mir und andere vorzüglich.:piratethumbs:
 
Oben Unten