Gekochtes Beef Brisket zum Vatertag

#1
Gut der Titel klingt absichtlich gewagt ... sagen wir doch etwas vornehmer

Beef Brisket Sous Vide

Der Plan:
Gesellige Speisung ist auf Donnerstag 17 Uhr angedacht, hoffen wir, dass es der Vater so lange mitmacht :pir_arr: :schoppen::trinkbrueder:

Folglich soll es sich chronologisch rückwärts wie folgt zutragen:

Do. 16 Uhr : Fleisch vom Grill, in Alufolie verpacken und eine Stunde in Thermobox ruhen lassen
Do. 13 Uhr : Fleisch auf den Gasi bei ca. 120 °C und Rauch, nach der Hälfte der Zeit moppen mit rauchiger BBQ-Soße
Do. 11 Uhr : Fleisch aus dem Krankenhausröster nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen
Di. (heute) am Abend: Fleisch ins 68 °C warme Bädchen legen (min. 36 Stunden)
Umgehend: Fleisch parieren und mit Senf massieren. Als Rub nehme ich lediglich bunten Pfeffer (schwarz kann jeder) und Meersalz. Dann vakuumieren und noch ein paar Stündchen ziehen lassen.

umgehend ==> :bolt::bolt::bolt:

Mel schauen, ob mir zwischendurch ein paar halbwegs vorzeigebare Bildlein gelingen mögen.

20200518_115008.jpg

Schaut zugegeben nicht nach knapp 3,4 Kilo aus... ist aber ein ordentliches Teilchen.
 
Oben Unten