Kung Pao Chicken (gōng bǎo jī dīng, 宫保鸡丁)

oppfa

Benutzer
Kung Pao Chicken (gōng bǎo jī dīng, 宫保鸡丁)

Dies bedarf keiner Worte.

Zutaten:
1 1/2 Hähnchenschenkel, entbeint, Fleisch in kleinen Würfeln
1 Stück Soloknoblauch, ebensoviel Ingwer
1 grüne Peperoni
2 rote Peperoni
2 Frühlingszwiebeln, nur das Weiße
3 EL rohe, geschälte Erdnüsse
4 EL Erdnußöl
getrocknete Facing Heaven Chilis, gestückelt, in Wasser eingeweicht
2 TL Sichuanpfeffer, ganz
Marinade: 1/2 TL Salz, 2 TL helle & 1 TL dunkle Sojasauce, 1 TL Shaoxing Reiswein, 1 1/2 TL Kartoffelstärke, 1 EL Wasser
Sauce: 3/4 TL Kartoffelstärke, 1 EL Zucker, 1 TL helle & 1 TL dunkle Sojasauce, 1 EL Chinkiang Reisessig, 1 TL Sesamöl, 1 EL Fleischbrühe

Zubereitung:
1. Hühnchen in einer Schüssel mit der Marinade vermischen
2. Knoblauch und Ingwer fein hacken, Peperoni, Zwiebeln und Chilis in Stücke passend zum Fleisch schneiden
3. Saucenzutaten gründlich verrühren
4. Wok mit zwei EL Erdnußöl mäßig erhitzen, dann die Erdnüsse darin goldbraun pfannenrühren, herausnehmen
5. Wok mit den anderen zwei EL Erdnußöl mäßig erhitzen, vorsichtig Chilis und Sichuanpfeffer darin unter Rühren kurz anbraten, bloß nicht bräunen, was auch gewässert furchtbar schnell geht
6. Fleisch schnell dazuwerfen und unter großer Hitze kräftig pfannenrühren. Sobald sich die Stücke trennen, Knoblauch, Ingwer, Zwiebeln und Peperoni hinzufügen und ca 30s weiterrühren
7. Sauce nochmal gut durchrühren, dann in den Wok geben, alles schnell verrühren und durchschütteln. Sobald die Sauce dickflüssig glänzt, Erdnüsse unterheben und sofort servieren

Bilder:

IMG_5620.jpgIMG_5621.jpgIMG_5622.jpgIMG_5623.jpgIMG_5624.jpgIMG_5625.jpgIMG_5626.jpgIMG_5627.jpgIMG_5628.jpg
 

Wollschweingriller

Super-Moderator
Teammitglied
Kung Pao Chicken (gōng bǎo jī dīng, 宫保鸡丁)

Dies bedarf keiner Worte.

Zutaten:
1 1/2 Hähnchenschenkel, entbeint, Fleisch in kleinen Würfeln
1 Stück Soloknoblauch, ebensoviel Ingwer
1 grüne Peperoni
2 rote Peperoni
2 Frühlingszwiebeln, nur das Weiße
3 EL rohe, geschälte Erdnüsse
4 EL Erdnußöl
getrocknete Facing Heaven Chilis, gestückelt, in Wasser eingeweicht
2 TL Sichuanpfeffer, ganz
Marinade: 1/2 TL Salz, 2 TL helle & 1 TL dunkle Sojasauce, 1 TL Shaoxing Reiswein, 1 1/2 TL Kartoffelstärke, 1 EL Wasser
Sauce: 3/4 TL Kartoffelstärke, 1 EL Zucker, 1 TL helle & 1 TL dunkle Sojasauce, 1 EL Chinkiang Reisessig, 1 TL Sesamöl, 1 EL Fleischbrühe

Zubereitung:
1. Hühnchen in einer Schüssel mit der Marinade vermischen
2. Knoblauch und Ingwer fein hacken, Peperoni, Zwiebeln und Chilis in Stücke passend zum Fleisch schneiden
3. Saucenzutaten gründlich verrühren
4. Wok mit zwei EL Erdnußöl mäßig erhitzen, dann die Erdnüsse darin goldbraun pfannenrühren, herausnehmen
5. Wok mit den anderen zwei EL Erdnußöl mäßig erhitzen, vorsichtig Chilis und Sichuanpfeffer darin unter Rühren kurz anbraten, bloß nicht bräunen, was auch gewässert furchtbar schnell geht
6. Fleisch schnell dazuwerfen und unter großer Hitze kräftig pfannenrühren. Sobald sich die Stücke trennen, Knoblauch, Ingwer, Zwiebeln und Peperoni hinzufügen und ca 30s weiterrühren
7. Sauce nochmal gut durchrühren, dann in den Wok geben, alles schnell verrühren und durchschütteln. Sobald die Sauce dickflüssig glänzt, Erdnüsse unterheben und sofort servieren

Bilder:

Anhang anzeigen 309987Anhang anzeigen 309988Anhang anzeigen 309989Anhang anzeigen 309990Anhang anzeigen 309991Anhang anzeigen 309992Anhang anzeigen 309993Anhang anzeigen 309994Anhang anzeigen 309995
Scharf, schärfer, Kung Pao
 

oppfa

Benutzer
Scharf, schärfer, Kung Pao
ganz ehrlich, das schärfste Gericht war heute das dritte, also mit den Morcheln und dem Sellerie, einfach weil dort frische Rawit-Chilis dran sind. Hier beim Gong Bao verwende ich Chilis aus Sichuan, die spicy sind, aber nicht wirklich scharf. Und die frischen Peperoni geben bemerkenswert wenig Geschmack dazu, zumal sie auch nur zur Zierde sind ;-)
 
Oben Unten