Mein heutiger Teller

Es wurde der gemischte Braten, welcher aus je einer max. 5 mm dicken Scheibe bestand. Zuhause schneide ich in dieser Stärke Schinken. Dazu zwei Löffel voll Spätzle und Soße musste ich erst mal nachbestellen, da sich auf dem Teller keine nennenswerte Menge befand. Was dann gekommen ist, war von der Konsistenz ehr einer recht dünn geratenen Suppe nahe. Der Beilagensalat hingegen war sehr gut, wenn auch nur auf Kaffeuntertassentellerformat (was ein geiles Wort). Dieses Gericht hatten wir 3x am Tisch und eine einstimmige Meinung. Da ist sehr viel Luft nach oben. ZRB hatte meine Frau, welcher in Ordnung war (nicht weltbewegend). Man kann dort schöne Weine trinken, wenn man vorher in einer der zahlreich im Umland liegenden Gaststätten gegessen hat. Zum Glück hatte ich nach der Rückkehr Zuhause noch ein Schnitzel im Kühli :piratebiggrin:
....hej, das tut mir leid, mein Lieber! Aber negative kulinarische Erlebnisse haben ihren gewinnbringenden Sinn darin, die positiven kulinarischen Genüße noch mehr zu genießen und wertzuschätzen! Also Kopf hoch und auf's nächste mal (woanders) freuen!!

Und geil: Deine Wortschöpfung "Kaffeuntertassentellerformat" ist granatenstark, Hoschi!!!

:jedi:
 
[MENTION=4]Tabularasa[/MENTION]; Bisschen mehr Pfeffer auf'm Mettbrötchen tät mir persönlich besser gefallen:piratewink:
Aber sonst ein feines Frühstück.
Maggi für's Ei ? :piratethumbs:
Ja, ich wunder mich da auch immer drüber- "wunder", weil ich es noch nie probiert habe, "immer", weil meine Liebste Ex-Freundin das aquch immer so macht, und mein Kleinster macht's ihr nach - MUSS iWas dran sein!!!:pirateugly::piratethumbs:

:jedi:
 
Parüren vom Roastbeef, seit heute vormittag in Sojasauce und Reiswein gebadet, jetzt abgetropft in den richtig heißen Wok geschmissen, dann insgesamt eine kleine Reisschale voll mit Knoblauch, Ingwer, F-Zwiebeln, Korianderblätter, trockene Chilis, Sichuanpfeffer, Zucker, Salz Essig alles auf einmal drauf, alles einmal umgerührt, fertig, geil.

IMG_3602.jpg

IMG_3604.jpg
 
Oben Unten