Rezepte DOOT 2015

#23
Habe mich rückversichert: Ja, das ist richtig. Sie meinte, dass sie für die Konsistenz des Teigs noch einige Löffel Rum hineingegeben hat (in den Teig).
Könnten auch einige Löffel mehr gewesen sein.

Als ich da vorbeikam stand schon ne leere Flasche bei den Zutaten und ich wurde
freundlich gebeten doch noch mach mehr zu schauen, was ich dann auch tat. Da
die Squaw dreckerte Finger hatte war es mir eine Ehre noch einen sehr guten Schuß
des Rums in die Knetschüssel zu geben.

:piratebiggrin:
 

Dzjing

Vereinsmitglied
#24
Dzjing; Rezepten vom DOOT

Hallo alle,

Hier mal meine Rezepten die ich beim DOOT gekocht hab:

Dan erst mal Tummies:

gruenkohl (So viel euch schmeckt)
Rindfleisch 500 gram,
Zwiebeln 4 stueck
knoblauch (chinesisch 1-4 stück nach wünsch)
sambal ( eine die dir schmeckt und so viel ihr wollt)
salam 3 stueck (http://nl.wikipedia.org/wiki/Daun_salam
serehpulver 1 essloefel (zitronengras)
Laos .,5 essloefel (http://de.wikipedia.org/wiki/Thai-Ingwer
Ketjap oder Sojasoße 4 Esslöffel
salz und Pfeffer nach geschmack.
toatjo 1-3 essloefel (http://tjinstoko.eu/en/other-seasonings/26-with-chun-bean-sauce-taotjo-200-ml.html


Erst die Zwiebel braten in oel, dan die Kräuter dabei, dan das Fleisch dan die ketjap und das Taotjo. Wen alles ein bisschen angebraten ist dan die Grünkohl dazugeben un den Deckel drauf. Las es mindestens 20 minuten köcheln Gib we nötig extra wasser ein. Es soll relativ nass sein.

Dan das Bumbu Bali vom Sascia:

Hühnerfleisch ( am besten beine ohne Knochen) Wir hatten 1 kilo
Zwiebeln 2-3
Knoblauch 1(china)
1-3 wuerzel Temu Kunci (http://http://de.wikipedia.org/wiki/Chinesischer_Ingwer
Ingwer 1-2 centimeter
zucker 2 essloefel
Assem 3 essloefel (http://http://de.wikipedia.org/wiki/Tamarindenbaum
sambal 2 essloefel (so wie es euch passt)
salam 3 stueck (http://nl.wikipedia.org/wiki/Daun_salam

Und dan hatte ich noch das Chicken Tikka masala
(Das Bild musste leider aus Urheberschutz Gründen gelöscht werden)

Das Rezept is aus Jamie Oliver's buch das alles zu übersetzen is wohl lam.Das buch gibt's ja auch in Deutsch.

Ich hatte hier einen kopie aus das buch eingeblendet ist verboten!!
Also das buch heisst Comfort Food, auf Deutsch Wohlfühlküche.

Ich hoffe euch gefällt's und versuch es mal!!:piratethumbs:
 
Zuletzt bearbeitet:
#25
Mayonnaise

Hallo Zusammen,
der Ein- oder Andere wollte ja das Rezept meiner Mayo.
Wenig Öl und kein Ei. Daher auch locker 1 Woche haltbar. Ich habe sie auch schon eingefroren.

3 EL kaltes Wasser
2 EL Sonnenblumenöl
2 EL helles (rohköstliches) Mandelmus (Reformhaus oder Bioladen)
1 EL heller Balsamico-Essig
1-1,5 TL mittelscharfen Senf (ohne Zuckerzusatz)
1 TL frisch gepressten Zitronensaft
1 Prise Salz

1 MSP Kurkuma (Für die Farbe)

1 Mini-Prise Kala Namak- Salz für den Eigeschmack (Reformhaus)



Alles in einen Behälter und mit dem Pürierstab, am Besten die flache Scheibe durchrühren.

Wird im Kühlschrank noch fester. Mit den Zutaten kann man ja variieren und spielen. Hält gut eine Woche im Kühlschrank.

Viel Spaß beim Nachbauen.
 
#27
Ich bräuchte bitte unbedingt das Rezept zu diesem Lammgulasch (meine ich), insbesondere von der zugehörigen Mango-Chutney Mischung :pirateshocked:
 

das Schaaaf

Newbie (<10 Beiträge)
#31
Rezepte von das Schaaaf und seine Lämmchen

Hallo Leute, etwas spät, aber immerhin...:piratebiggrin:

Hier unsere zwei Rezepte:

Lämmchen im Fruchtparadies für ca. 8 Personen

eine halb ausgelöste Lammkeule (ca. 1,8 kg ohne Knochen) [mindestens 12 Stunden vorher gerubbt mit Salz/Tandori Masala]
2 Packungen Speck, um den DO-Boden auszulegen
500 ml Cola
350 ml Sweet Chili Sauce, vermischt mit 70 ml Honigsenf
1 reife Mango
1 ganzer Pfirsich
1 kleine Dose Mandarinen [Obst in Stücke schneiden]
etwas Pfirsichsaft, etwas Zitronen- bzw. Limettensaft
evtl. eine kleine Chili, je nach Schärfegrad

Jetzt zur Zubereitung, gaaaanz einfach...
DO-Boden mit Speck auslegen, Fleisch drauf im Ganzen
mit Cola und Saucengemisch übergießen
und die Früchte dazu
Das Ganze ca. 3 Stunden köcheln lassen bis das Fleisch schön zart ist.
Wir haben einen 14er-DO verwendet, Kohlen ca. 12 unten, 12 oben
Zum Schluß das Fleisch rausnehmen, zerkleinern und zurück in die Sauce geben, noch mal kurz aufköcheln lassen!

Dazu ein Mango-Zwiebel-Chutney:
1 reife Mango schälen und grob würfeln
1 Zwiebel und 2 Knoblauchzehen hacken, 3 Chilischoten entkernen und fein würfeln.
Die Zwiebeln mit Knoblauch in etwas Öl fein andünsten und mit 50 ml Essig ablöschen (wir haben milden Fruchtessig verwendet).
80 g braunen Zucker dazu, das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen.
Alles zusammen aufkochen und je nach Festigkeit der Mangostücke noch etwas ziehen lassen.

Fertig!!! Sau lecker (Lammlecker)...:pirate3biggrin:



Nun unser zweites Gericht:

Mediterranes Schmorfleisch

Für 4 Personen im 12er-Dutch:
ca. 1 kg Gulasch (Rinderhals)
400 g rote Zwiebeln
12 Cherrytomaten
eine halbe Tube Tomatenmark
ein halber Becher Creme fraiche
100 ml Balsamico-Glaze
500 g Auberginen
2 Knoblauchzehen
500 ml Rinderfond
3 cl Whisky
150 ml trockener Rotwein
2 Möhren
Salz, Pfeffer nach Gefühl
10 Blatt Basilikum (frisch)
Rapsöl zum anbraten


Zubereitung: Gulasch im DO mit etwas Öl scharf anbraten, dann wieder raus nehmen
anschließend Zwiebeln, Knoblauch, Auberginen in Stücken anbraten, dann das Fleisch wieder dazu.
Das Ganze mit Whisky und Rotwein ablöschen, dann den Rinderfond dazu.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und Tomatenmark dazu. Mindestens 2 Stunden köcheln lassen.
Essig, Tomaten, Möhrenstreifen und Creme fraiche dazu und eine weitere halbe Stunde köcheln lassen.
Und schon wieder fertig!!!


Guten Appetit
 
Oben Unten