Schottische Gürteltiereier

DonGeilo

Benutzer
Am Freitag gab's bei mir eine Kombination aus schottischen Eiern und armadillo eggs, also schottische Gürteltiereier. Wie bei schpttischen eiern habe ich gekochte Eier mit Bratwurstbrät ummantelt. Diese Gebilde habe ich dann aber nicht paniert und frittiert sondern wie armadillo eggs mit Speck umwickelt und gegrillt. Während die Eier auf dem Grill lagen, habe ich als Beilage einen Nudelsalat gemacht.
DSC_7451.JPGDSC_7453.JPGDSC_7454.JPGDSC_7456.JPGDSC_7457.JPGDSC_7458.JPGDSC_7460.JPG
Das war sehr lecker. Das werde ich bestimmt mal wiederholen.
 

Wollschweingriller

Super-Moderator
Teammitglied
Am Freitag gab's bei mir eine Kombination aus schottischen Eiern und armadillo eggs, also schottische Gürteltiereier. Wie bei schpttischen eiern habe ich gekochte Eier mit Bratwurstbrät ummantelt. Diese Gebilde habe ich dann aber nicht paniert und frittiert sondern wie armadillo eggs mit Speck umwickelt und gegrillt. Während die Eier auf dem Grill lagen, habe ich als Beilage einen Nudelsalat gemacht.
Anhang anzeigen 311000Anhang anzeigen 311001Anhang anzeigen 311002Anhang anzeigen 311003Anhang anzeigen 311004Anhang anzeigen 311005Anhang anzeigen 311006
Das war sehr lecker. Das werde ich bestimmt mal wiederholen.
Super Sache!!
 

DonGeilo

Benutzer
Kommt man mit 2-3 pro Piepel hin?
Kommt auf die Person und die Beilagen an. Ich habe drei Stück gegessen und dazu halt Nudelsalat. Es hätten sicherlich auch fünf gepasst, aber man soll sich ja auch nicht voll fressen. Zur Orientierung: Auf ein Ei kamen 120 g Bratwurstbrät und 2 Scheiben Speck. Macht bei drei Eiern also 360 g Wurst und sechs Scheiben Speck. Mit Beilagen ist das dann m.E. schon ne gute Portion.
 
Oben Unten