The "Duck Tales"

Schneckenhaus

Vereinsmitglied
#1
Aarrrgh Pirates! :pirat2:

Unser Freitagsburger fiel einem auch sehr köstlichen grünen Thaicurry mit Okraschoten zum Opfer.

Aus diesem Grund gab es dann gestern den wöchentlichen Burger.

Zusammen mit unseren lieben [MENTION=3138]Schneckennachbarn[/MENTION]; machten wir uns ans Werk.

Es sollte etwas mit Ente und Orange sein und nein, wir hatten diese Idee schon vor dem Kauf des Burger unser! :piratewink:

Die Zutatenliste sah dann also wie folgt aus:

Entenkeulen
Mallorkinische Orangen
Mayonnaise mit "Piment d'Espelette-Senf"
Entenhautcroutons
Feldsalat
Alpenkäse (mild)
Buns mit Topping aus kandierte Orangenschalen

Die Entenkeulen wurden entbeint und die Haut abgezogen. Dann haben wir die Haut in kleine Stücke (ca. 2,5 x 2,5 cm groß) geschnitten und in einer Pfanne ausgelassen. Die sind also im eigenen Fett geröstet.
Danach abkühlen lassen und später mit auf dem Burger servieren.

Die Orangen wurden in ca. 1 cm dicke Scheiben geschnitten, in einer Pfanne angebraten und mit ein wenig Grand Marnier abgelöscht.

Die entbeinten Entenkeulen wurden dann gewolft und mit der Hand zu Patties geformt. Weil die Masse sehr weich war, habe ich die Patties auf einer Eisenpfanne auf der Kugel für jeweils drei Minuten von jeder Seite gebraten.
Dann habe ich die noch drei Minuten indirekt mit dem Käse überbacken.

Der Rest dürfte klar sein.

Here we go...

IMG_3783.jpg

IMG_3784.jpg

IMG_3792.jpg

IMG_3787.jpg

IMG_3786.jpg

IMG_3789.jpg

IMG_3793.jpg

IMG_3794.jpg

IMG_3799.jpg

IMG_3800.jpg

IMG_3801.jpg

IMG_3802.jpg

IMG_3803.jpg

Geiler Stoff! Kann ich echt empfehlen! :pir_arr:
 
Oben Unten