UDS - Pfingsteinweihung

scorpionpower

Vereinsmitglied
#1
Moin moin,

ich hatte ja bereits in meinem UDS-Bau-Thema angekündigt, dass ich noch über die geplante Einweihung von meinem UDS schreiben wollt.

Fangen wir mal mit den Hähnchenschenkel an. Ich starte um 14:00 Uhr den UDS mit ca. 6 kg Kohle (davon waren etwa 20 Brekkies im kleinen Anzündkamin angezündet). Bin irgendwie nicht auf mehr als 80-90° gekommen, hab dann noch mal einen halben großen Anzündkamin nachgelegt, aber auch das hat nur minimal was gebracht. Da bin ich auf 110° gekommen. Da ich um 17:00 Uhr immer noch nicht weiter war, habe ich die beiden Hähnchenladungen in den Backofen getan. Von den Backofenhähnchenteile habe ich dann keine Fotos gemacht - zu sehr geärgert.

20160514_151207.jpg

20160514_151213.jpg

Hab dann alles für die 2. Einweihung (Gyros-PP) vorbereitet. Die Tonne wieder leer gemacht, die WM-Trommel mit ca. 7-8kg befüllt. Dazu habe ich noch Hickory-Chips über die Kohle verteilt und den großen Anzündkamin voll beladen.

20160514_204751.jpg

Die "alte" Kohle von den Hähnchen habe ich zum Ausglühen in die FSB vom Smoker abgelegt.

Habe dann auch noch mit Steffen und einem anderen Grillfreund über mein Problem gesprochen und mir den einen oder anderen Tip geholt.

22:00 - habe ich das PP aus der Folie geholt um es auf Zimmertemperatur zu bringen.
23:00 - habe ich den Anzündkamin gestartet und den Nacken mit Apfelschorle gespritzt.
23:30 - kam die Kaminfühlung in die Trommel.
23:40 - 200° - Pfanne mit Wasser befüllt - Zu- und Abluft voll auf.
00:05 - 120° - Fleisch aufgelegt
00:45 bis
03:30 - 90° bis 100°
04:00 - 100°
06:00 - 120° - Wasser komplett verdampft und wieder aufgefüllt - 1/4 verbraucht.
09:00 bis
17:00 - 110° - immer wieder mal mit Wasser aufgefüllt - ab 15:00 immer wieder mal gemopt.
17:00 bis
17:59 - 130° - Fleisch in Alufolie gewickelt -
18:00 - 130° und Fleisch genau auf 94°

War doch mehr Arbeit als ich dachte (aber nicht so stressig wie mit Smoker). Nachts war es sehr windig - hier musste ich öfters nachregeln.

1. Problem - anscheinend zu wenig Zuluft:
Auf jeden Fall muss ich einiges an der Trommel optimieren - viel mehr Löcher (8-10 mm) am unteren Rand und am Boden reinbohren.
Dadurch werde ich sicherlich mehr/bessere Zuluft bekommen.

2. Problem - Wasser am Boden:
Entweder habe ich wieder an der Pfanne vorbegeschüttet oder da ist Wasserdampf runtergelaufen und hat sich am Boden gesammelt --> Rostgefahr.

Aber trotzdem wird es sich wiederholen und.... einfach lecker :piratebiggrin::piratelol::pirate_cool:

Jetzt aber mal die Bilder bis zum Schmauß:
20160514_232617.jpg

20160514_233857.jpg

20160515_002203.jpg

20160515_002221.jpg

20160515_080223.jpg

20160515_095812.jpg

20160515_130735.jpg

20160515_180249.jpg

20160515_180542.jpg

20160515_182218.jpg


Nachdem wir gegessen habe, wollte ich mir mal den Kohlebrand anschauen.
Hier habe ich wahrscheinlich ein Fehler gemacht - direkt nachdem ich das Fleisch vom UDS genommen habe - habe ich die Zu- und Abluft komplett zu gemacht - so ist wahrscheinlich die Glut ausgegangen.

20160515_184705.jpg

20160515_184942.jpg

20160515_185123.jpg

Freue mich auf konstruktive Beiträge, Meinungen und Ideen.

Der Aufbau vom Smoker noch als Skizze mit ein paar Maße.

UDS-Aufbau.jpg
 

RobertCraven

Super-Moderator
Mitarbeiter
#2
Aloha....
Also mehr Löcher in die Unterseite der Trommel, damit die Kohlen mehr ziehen können.
Sonst passt doch die Temperatur für Low an Slow... :piratewink:

Aber ich gebe dir recht, wenn man die Temp höher haben will hat man ein kleines Problem.....
Ich habe 3 x 3/4 Zoll als zuluft und eine kleine Abluftklappe von einem Kugelgrill vom Schrott.
Für diesen Sommer ist gelpant die Kugelhähne auf 1 Zoll zu vergrößern und auch die Abluft zu verdoppeln.
 

scorpionpower

Vereinsmitglied
#3
Aloha....
Also mehr Löcher in die Unterseite der Trommel, damit die Kohlen mehr ziehen können.
Sonst passt doch die Temperatur für Low an Slow... :piratewink:

Aber ich gebe dir recht, wenn man die Temp höher haben will hat man ein kleines Problem.....
Ich habe 3 x 3/4 Zoll als zuluft und eine kleine Abluftklappe von einem Kugelgrill vom Schrott.
Für diesen Sommer ist gelpant die Kugelhähne auf 1 Zoll zu vergrößern und auch die Abluft zu verdoppeln.
Bei der Abluft habe ich 4 Löcher a' ca. 25-30 mm Durchmesser - also mehr als meine Zuluft (3x1Zoll = 25,4 mm).
 
#6
Servus,

hab meine Feuertrommel in der gleichen Ausführung wie du.
Ich hab auch am Sonntag die Probefahrt für den UDS gestartetn und den Gyrosbraten von Onkel gemacht. Fleisch war mega.
Jedoch bin ich nur auf Temperatur gekommen weil ich mit 2 Fön dazugeholfen habe.

Ich habe 3 * 1" Rohre und als Abluft den Weberdeckel vom Kugelgrill 57cm. Der hat glaub 4 Bohrungen von ca. 2cm Durchmesser.

Entweder habe ich zu wenig Brekies am Anfang heißgemacht oder... ich weiß auch nicht. Hab hier viel gelesen bzgl. Zu- und Abluft und bin
jetzt echt ein wenig frustriert.
 
#8
Hi Joe,

ich hatte beim 2. Mal auch mehr Kohle genommen - hat geholfen.

Wichtig sind (glaub ich) die Löcher in der Trommel - Schau mal hier.

ich hab auch mehr und vor allem größere Löcher reingemacht.
Hey Scorpionpower,

ich hab 7 Kg reingeschüttet:pirateshocked:also ich denke an der Menge solls nicht gelegen haben.

Eigentlich sind schon von der Trommel her kleinere Löcher drin. Ich glaub ich muss da noch mehr rein machen oder die Zuluft vergrößern :pirate2motz:
 

scorpionpower

Vereinsmitglied
#9
Hey Scorpionpower,

ich hab 7 Kg reingeschüttet:pirateshocked:also ich denke an der Menge solls nicht gelegen haben.

Eigentlich sind schon von der Trommel her kleinere Löcher drin. Ich glaub ich muss da noch mehr rein machen oder die Zuluft vergrößern :pirate2motz:
Hi Joe,

ich habe mittlerweile viele große Löcher an der Wandseite bzw. am restlichen Boden gebohrt
--> siehe
20160517_190411 - WEB.jpg
20160517_190424 - WEB.jpg
am Wand habe ich sogar mittlerweile 4 Reihen und am Boden habe ich nochmal jeweils ein Loch zwischen den Löchern nachgebohrt.

Damit dürfte ich jetzt auf jeden Fall genug Zuluft bekommen.
 
Oben Unten