[Ukraine-Wochenende] Putenunterkeule

Holzpeter

Benutzer
Ahoi Piraten,

wie bereits angekündigt, gab es bei mir heute PUK "Ukrainisch" nach dieser Video-Anleitung:



Bissi was habe ich abgeändert:
- zusätzlich zwei Möhren mit rein
- Kartoffeln und Knofi geschält (wegen eventueller Schadstellen und so...)
- statt 40 min bei 240 °C lieber 70-80 min bei um die 200°C

Hier die Bilder kommentarlos (Ihr seht ja im Video, wie es geht):

20220320_153226.jpg20220320_154244.jpg20220320_154843.jpg20220320_154915.jpg20220320_155501.jpg20220320_155900.jpg20220320_160225.jpg20220320_161347.jpg20220320_161625.jpg20220320_161630.jpg20220320_172436.jpg20220320_190330.jpg20220320_190755.jpg

Das war sau lecker.
Ich glaube, ich mache PUK in Zukunft immer so.
Eventuell kann man den Deckel der Form am Ende noch eine Zeit lang entfernen, um etwas Bräune an alles zu bekommen.
Wer die PUK wegen der "Gräten" nicht mag, kann es sicher mal mit POK probieren.
 

Wollschweingriller

Super-Moderator
Teammitglied
Ahoi Piraten,

wie bereits angekündigt, gab es bei mir heute PUK "Ukrainisch" nach dieser Video-Anleitung:



Bissi was habe ich abgeändert:
- zusätzlich zwei Möhren mit rein
- Kartoffeln und Knofi geschält (wegen eventueller Schadstellen und so...)
- statt 40 min bei 240 °C lieber 70-80 min bei um die 200°C

Hier die Bilder kommentarlos (Ihr seht ja im Video, wie es geht):

Anhang anzeigen 309414Anhang anzeigen 309415Anhang anzeigen 309416Anhang anzeigen 309417Anhang anzeigen 309418Anhang anzeigen 309419Anhang anzeigen 309420Anhang anzeigen 309421Anhang anzeigen 309422Anhang anzeigen 309423Anhang anzeigen 309424Anhang anzeigen 309425Anhang anzeigen 309426

Das war sau lecker.
Ich glaube, ich mache PUK in Zukunft immer so.
Eventuell kann man den Deckel der Form am Ende noch eine Zeit lang entfernen, um etwas Bräune an alles zu bekommen.
Wer die PUK wegen der "Gräten" nicht mag, kann es sicher mal mit POK probieren.
Klasse zubereitet!
 
Oben Unten