WSM 57 Kohle

CandleJack

Vereinsmitglied
#1
Moinsen,

als Neubesitzer eines Weber Smokey Mountain Cooker 57, stellen sich mir folgende Fragen:

1. Ist der Kohle-Einsatz egal von Grillgutmenge immer gleich? (Denke schon, da die Innentemperatur ja von Oberfläche des Grills und Außentemperatur, maßgeblich beeinflusst wird - Klar Lüftersteuerung, sollte sitzen.)
2. Welche Kohlen? Nur Briketts? Marke, Erfahrungen,....
3. Ab wann schmeiße ich den an? Auch für ein PPP? Oder dann lieber den 57er Performer, bzw. 57er OTP?
4. Ist die Grilllänge abhängig von der Grillmenge? (siehe 1.)
5. Holz-Zugabe (Chunks) abhängig von Grillgutmenge? (Habe jetzt das erste mal Chunks und die sind so groß, wie ne Faust. Wässern muss man die wohl nicht, da Wasser eh nur die ersten Millimeter benetzt)
6.....
So eine FAQ, wäre gut. Für den WSM 57 und andere Grills, da steckt ja viel Erfahrung und Wissen drin!!! [MENTION=18]Onkel[/MENTION]; hat des ja schon mal für nen Smoker gemacht! Ganz großes Kino!

Vielleicht wäre das ja auch ne eigen Kategorie wert, so ein "How To" mit den entsprechenden Grills, das würde bestimmt Vieles erleichtern!! Werde spätestens wieder nerven, wenn ich nen Gasgrill habe... :piratebiggrin:

Grüße,

Stefan
 

bob rooney

Administrator
Mitarbeiter
#2
Servus

ich mach das mal kurz und knapp.

1. Ist der Kohle-Einsatz egal von Grillgutmenge immer gleich? (Denke schon, da die Innentemperatur ja von Oberfläche des Grills und Außentemperatur, maßgeblich beeinflusst wird - Klar Lüftersteuerung, sollte sitzen.)
-Kohlemenge richtet nach der Grilldauer und nicht nach der Menge Grillgut, das ist einer, wenn nicht der "Nachteil" bei dem großen. 1PPP hat im Verhältnis einen
großen Kohleverbrauch. Bei 10 Nacken ist wieder alles ok ;-)


2. Welche Kohlen? Nur Briketts? Marke, Erfahrungen,....
- Nur Briketts und dann hochwertig. Ich habe immer gerne die Löschkohle von Weber verwendet, gibt es aber nicht mehr.
Alternativ sind Profagus eine Top Alternative.


3. Ab wann schmeiße ich den an? Auch für ein PPP? Oder dann lieber den 57er Performer, bzw. 57er OTP?
- Wie in Punkt 1 schon beschrieben. Aufgrund der Kohlemenge würde ich den nur Anwerfen wenn ich
A) Eine große Menge zum smoken habe welche nicht in die Kugel passt.
B) Entspannt durchschlafen will. Die Kiste steht ohne schick und schnack super stabil über Nacht.


4. Ist die Grilllänge abhängig von der Grillmenge? (siehe 1.)
- Nein. Die Gardauer ist abhängig vom Garpunkt und der Temp im WSM.

5. Holz-Zugabe (Chunks) abhängig von Grillgutmenge? (Habe jetzt das erste mal Chunks und die sind so groß, wie ne Faust. Wässern muss man die wohl nicht, da Wasser eh nur die ersten Millimeter benetzt)
- Nicht wässern
- Chunks sind besser also Späne
- Sinnvoll verteilen auf den Briketts
- Rauch macht nur die ersten 1-3 Stunden sinn danach ist es nur noch Optik und hat nix mehr mit Geschmack zu tun.


6.....
Tolles Ding viel Spass damit
Einigen Leuten zu groß einige schwören drauf
Entspannte longjobs garantiert.
Einfach Kohlekorb voll machen. Eine kleine Menge Briketts im AZK anheizen und in die Mitte geben
Chunks um die Glut verteilen
Wasserschale drauf
Oben und unten Luft halb zu machen und dann einregeln
(Hier ist wichtig mit nicht zu viel Luft zu arbeiten damit die Kiste nicht zu warm wird. Temp runter ist schwerer als Temp hoch ;-))


Gruß

Michael
 
Oben Unten