Zwiebelfleisch, eingelegt

  • Themenstarter Gelöschtes Mitglied 1
  • Beginndatum
G

Gelöschtes Mitglied 1

Guest
#1
Hallo zusammen,

hier eine meiner Brotzeit Leibspeisen, natürlich selbst gemacht.

1 kg Schweinebauch vom MdV
25 gr Salz
4 gr Pfeffer
2 gr Fenchel, frisch gemörsert

Den Bauch ordentlich mit den Gewürzen einreiben und zusammenrollen. Vorher die Schwarte mehrfach vertikal einschneiden.
Zum Garen habe ich die Schinkenfee genutzt. Temperatur 85 Grad bis zu einer Kerntemperatur von 75 Grad.
Anschließend abkühlen lassen und mindestens über Nacht im Kühlschrank belassen.

Am nächsten Tag 1 große Gemüsezwiebel in dünne Ringe geschnitten, mit etwas Weinessig übergießen und 30 Minuten ziehen lassen

Den gegarten Bauch in dünne Scheiben schneiden und nun den Bauch und die Zwiebeln abwechselnd in eine Form schichten. Nach Geschmack noch ein wenig frischen Pfeffer drüber und noch einen guten Schuss Weinessig zugeben.
Abdecken und nochmals mindestens 12 Stunden ziehen lassen.
Das Ergebnis kann sich nicht nur sehen lassen, es schmeckt auch hervorragend.

Wünsche schöne Osterfeiertage
Holger

IMG_1956.JPG IMG_1960.JPG IMG_1963.JPG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#4
Das lacht mich voll an :sabber::lecker::sabber:

Nun habe ich ein Gedanke im Kopf und leider keine Erfahrungswerte mit der Schinkenfee.

Könnte einem ein ähnliches Ergebnis nicht auch SV gelingen? Ich würde nach dem Garvorgang das Vakuum nochmals erneuern. Meint Ihr das könnte was werden? Die Schinkenfee ist nicht teuer, aber mein Taschengeld für neue Spielzeuge ist rar. :piraterazz:
 
G

Gelöschtes Mitglied 1

Guest
#6
@Bebbi Ich denke schon, dass SV ebenfalls gelingen wird, da wir hier keinen Pressdruck brauchen, allerdings würde ich das Wammerl trotzdem rollen und zusammenbinden. Das wird, probier´s aus ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten