Griechische Platte zum Feierabend

lordschelm

Benutzer
Gestern fing der Tag mal nicht sooo dolle an. Nicht nur das ich wegen Schicht vom Wecker um 3.30 h geweckt wurde, nein, habe ich auch noch das Frühstück zu Hause vergessen...
Also Chefin kontaktiert und Anweisung gegeben was noch aus dem ewigen Eis muss. Eigentlich war nur Suzuki (griech. Hackbällchen ohne Feta) mit selbst gemachten Zaziki geplant.
So sind dann noch ein paar Nackensteaks in Scheiben mit Smoking Zeus und roten Zwiebelscheiben gestapelt und gebunden auf den kleinen Kamado gewandert.

20211114_160330.jpg

Nach einiger Zeit wurde auch noch die Kugel gezündet. Als Gäste für den Rost stellten sich SW-filet Souvlaki (mussten auch vom Eis auf den Teller), Stielkoteletts (auch die aus der Eisbox) greek-style und natürlich die Suzuki ein.

20211114_174423.jpg

Das Wetter sah gar nicht so übel aus. Der Regengott meinte es gut mit mir, er wurde beim zünden der Grills aber auch mit einem Bier besänftigt.

20211114_173116.jpg

Nach guten 1 1/2 Stunden war dann der Gyrosbrocken fertig. Bild vom Aufschneiden des Fleischs habe ich vergessen.

20211114_175158.jpg

Schnell noch das Fleisch von der Kugel nehmen und ab auf die Platte.

20211114_180109.jpg

Mit Pommes, dem Zaziki und dem Bauernsalat von einem TK-Lieferdienst (ich liebe das Zeug) anrichten und schlemmen&genießen.

20211114_180645.jpg20211114_180625.jpg
 

Wollschweingriller

Super-Moderator
Teammitglied
Gestern fing der Tag mal nicht sooo dolle an. Nicht nur das ich wegen Schicht vom Wecker um 3.30 h geweckt wurde, nein, habe ich auch noch das Frühstück zu Hause vergessen...
Also Chefin kontaktiert und Anweisung gegeben was noch aus dem ewigen Eis muss. Eigentlich war nur Suzuki (griech. Hackbällchen ohne Feta) mit selbst gemachten Zaziki geplant.
So sind dann noch ein paar Nackensteaks in Scheiben mit Smoking Zeus und roten Zwiebelscheiben gestapelt und gebunden auf den kleinen Kamado gewandert.

Anhang anzeigen 302113

Nach einiger Zeit wurde auch noch die Kugel gezündet. Als Gäste für den Rost stellten sich SW-filet Souvlaki (mussten auch vom Eis auf den Teller), Stielkoteletts (auch die aus der Eisbox) greek-style und natürlich die Suzuki ein.

Anhang anzeigen 302114

Das Wetter sah gar nicht so übel aus. Der Regengott meinte es gut mit mir, er wurde beim zünden der Grills aber auch mit einem Bier besänftigt.

Anhang anzeigen 302115

Nach guten 1 1/2 Stunden war dann der Gyrosbrocken fertig. Bild vom Aufschneiden des Fleischs habe ich vergessen.

Anhang anzeigen 302116

Schnell noch das Fleisch von der Kugel nehmen und ab auf die Platte.

Anhang anzeigen 302117

Mit Pommes, dem Zaziki und dem Bauernsalat von einem TK-Lieferdienst (ich liebe das Zeug) anrichten und schlemmen&genießen.

Anhang anzeigen 302118Anhang anzeigen 302119
Alles richtig gut…
 

lordschelm

Benutzer
Nachdem die Platte damals gut angekommen ist, wollten Chefin & Junior Fortsetzung. Also Freitag schon mal Zaziki ansetzen. Gestern dann nach Frühschicht noch das ein oder andere Stückchen Fleisch würzen. Doch jetzt weniger Text & Bilder...

Als Grundlage Pfannengyros vom Hähnchenfleisch....

20220205_183421.jpg

Vom Rost gab es dann noch Kalbsleber, Lammkoteletts, (aufgeplatzte) Bifteki & Suzuki und natürlich Souvlaki...

20220205_183541.jpg

Die fertige Platte vom Grill.

20220205_183752.jpg

Das Fleisch inkl. Gyros irgendwie aufs Brett packen, Pommes, homemade Zaziki dazu und Chefins leckeren Bauernsalat. Herrlich. Und hintendrauf noch den ein oder anderen Ouzo....

20220205_184202.jpg20220205_184243.jpg
 

lordschelm

Benutzer
Oberlecker schaut es aus ... das Zaziki gefällt mir auch prima von der Konsistenz her. Gibt es dazu bitte ein Rezept?

Klar.

- 300 g griech. Joghurt
- 250 g Quark 40%
- 1/2 Gurke, geschälte, Kerngehäuse ausgekratzt & geraspelt
- 6 - 7 Zehen frischen Knobi gepresst
- 1 - 2 EL Dill
- 3 EL Olivenöl
- 1 EL Kräuteressig
- Salz nach Geschmack

Alles nacheinander & miteinander verrühren und minimum 1/2 Tag, besser über Nacht durchziehen lassen.
Bei dem Teller oben im Bild gab es wegen WW die kalorienreduzierten Teile von Jghurt & Quark. Kann ich aber nur bedingt empfehlen. Besser schmeckt es mit vollen Prozenten.
 

Wollschweingriller

Super-Moderator
Teammitglied
Nachdem die Platte damals gut angekommen ist, wollten Chefin & Junior Fortsetzung. Also Freitag schon mal Zaziki ansetzen. Gestern dann nach Frühschicht noch das ein oder andere Stückchen Fleisch würzen. Doch jetzt weniger Text & Bilder...

Als Grundlage Pfannengyros vom Hähnchenfleisch....

Anhang anzeigen 306590

Vom Rost gab es dann noch Kalbsleber, Lammkoteletts, (aufgeplatzte) Bifteki & Suzuki und natürlich Souvlaki...

Anhang anzeigen 306591

Die fertige Platte vom Grill.

Anhang anzeigen 306592

Das Fleisch inkl. Gyros irgendwie aufs Brett packen, Pommes, homemade Zaziki dazu und Chefins leckeren Bauernsalat. Herrlich. Und hintendrauf noch den ein oder anderen Ouzo....

Anhang anzeigen 306593Anhang anzeigen 306594
Wieder schön abgelichtet…
 
Oben Unten