Martins Chilis 2012 - Erster Versuch

#23
Martin, meine ersten Jalas werden langsam rot.
War aber auch eher mit der Zucht als du.
Gebracht hat es bei diesem Wetter nicht all zuviel mit dem versprung. Wie die anderen schon geschrieben haben, lass dir Zeit, so grün kannste dir auch Paprika kaufen ;)

Gruss Joern
 
#25
So sahen meine Chilis nach dem Urlaub aus:

Sie sind ordentlich gewachsen (Sind jetzt um die 8 cm.) aber rot ist da nix.

chili (2 von 6).jpg

Keine Ahnung, warum ein Strauch runde Früchte hat.

chili (3 von 6).jpg

chili (5 von 6).jpg

Und so schauen die Tomaten aus:

chili (4 von 6).jpg

Aus den Physalis könnte noch was werden:

chili (1 von 6).jpg
 
J

Jones

Guest
#32
thai,

2012-08-17 09.38.27.jpg

jalapenos,das saatgut ist von der firma monsanto,da sag doch mal einer was gegen gentechnik...

2012-08-17 09.40.19.jpg
 
#35
Die Samen hat Michael mir aus der "Jalapenos" Dose von Dir gegeben. Darüber hinaus habe ich nur Tomaten
und Physalis gepflanzt.
Martin das kann nicht sein! Die Samen sind niemals aus einer Dose.

Bild 1 ist garantiert keine Jalapeno sondern sieht mehr nach Pimento de Padron aus.
Bild 2 ist wie bereits geschrieben höchstwarscheinlich eine Kirschpaprika
Bild 3 könnte die linke Frucht eine Jalapeno sein, aber wenn ich mir die anderen beiden Früchte anschaue tippe ich mal auf Anchos



jalapenos,das saatgut ist von der firma monsanto,da sag doch mal einer was gegen gentechnik...

Anhang anzeigen 26724
@jones - Das ist niemals eine Jalapeno!
sieht mehr wie eine Spitzpaprika aus.
 
J

Jones

Guest
#36
@jones - Das ist niemals eine Jalapeno!
sieht mehr wie eine Spitzpaprika aus.
Da kannst du recht haben,sie erinnern aber stark daran,haben auch schon gut schärfe.

originaltext:

Dieser wüchsige ertragreiche Jumbo-Peperoni ist von Natur aus resistent gegen Virus. Die spitz zulaufenden Früchte sind leicht gedreht, zunächst hellgrün, reifen im Endstadium feuerrot ab und werden bis zu 18 cm lang. Sie haben eine fleischige Schale und einen kräftigen pfefferigen Geschmack von mittlerer Schärfe. Die ca. 70 cm hohen standfesten Pflanzen setzen leicht und reichlich Früchte an. Sie gedeihen sowohl an geschützter Stelle im Freien als auch im Gewächshaus. Durch ihren prächtigen Anblick sind die Pflanzen monatelang ein attraktiver Blickfang als Balkongemüse, das in größeren Töpfen und Kästen gut gedeiht.
 
#37
Martin das kann nicht sein! Die Samen sind niemals aus einer Dose.
Dann stehe ich vor einem Rätsel. Ich hab mir extra nur eine Sorte mitgenommen, da ich die sonst eh verwechselt hätte.
Keine Ahnung was da passiert seien könnte.

Bild 1 ist garantiert keine Jalapeno sondern sieht mehr nach Pimento de Padron aus.
Also nicht mal eine Chili? Na super. Aber sowas wirst Du gar nicht dabei gehabt haben, oder? Ich mache noch mal bessere Fotos.

Bild 2 ist wie bereits geschrieben höchstwarscheinlich eine Kirschpaprika
Bild 3 könnte die linke Frucht eine Jalapeno sein, aber wenn ich mir die anderen beiden Früchte anschaue tippe ich mal auf Anchos
Na, da bin ich mal gespannt was raus kommt. Sachen gibts.
 
#39
Heute habe ich ein paar Chilis geerntet. Ich hatte letzte Woche schon ein paar, finde aber das Foto nicht.

c (1 von 3).jpg

Die ersten Versuche kamen zu dem Schluss, dass alle praktisch nach Paprika schmecken.
Jetzt wird erst mal getrocknet, dann werden die gemahlen und als Paprika-Edelsüß verwendet.

c (2 von 3).jpg

Aber dafür ist aus den Physalis wieder erwarten was geworden.

c (3 von 3).jpg
 

der Greg

Gründungsmitglied
#40
Moin [MENTION=13]Martin[/MENTION]; .

Das iwie alle nach Paprika schmecken hatte ich bei den ersten 3en auch.
Bei Nr. 4 war das schon a weng anders.;)

Da fällt mir ein,ich muss in den Garten mal nach schauen..
 
Oben Unten