Mein heutiger Teller

Wollschweingriller

Super-Moderator
Mitarbeiter
Advents-Steak

image.jpg

Als Apero ein Schaumwein von der Karcherbirne

image.jpg

Tellerbild, der Ketchup ist angenehm scharf.

image.jpg

Spinat in brauner Butter mit Knoblauch angeschwitzt.

image.jpg

Nach der Verbeeferung. Erst 1 Stündchen bei 50° C im Beutel gesousvidet dann 2 x je 45 Sekunden richtig Feuer.

image.jpg

Schräg aufgeschnitten, Geräuchertes Salz aus UK und frisch gemahlene Pfeffermischung.
 
...wenn die Kinder verliebt sind, melden sie sich NIE ;o)))
(tolles Essen & wie immer geniale Fotos Bertl!)
:piratecapt:
Naja, ich versuch schon immer täglich eine Wasserstandsmeldung abzusetzen. Aber manchmal isses einfach zu unspektakulär.











Also hauptsächlich wenn ich dran bin :piratebiggrin:
Aber bald bin ich für kurze Zeit wieder Herr in meiner Küche. Und wenn ich dazu vor Weihnachten noch meine Terrassentür krieg, kann ich euch wieder gepflegt langweilen:piratebiggrin:

Aber wirklich nur kurz, falls das mit dem neuen Visum klappen sollte :pirateugly:
 
Naja, ich versuch schon immer täglich eine Wasserstandsmeldung abzusetzen.
SO war das nicht gemeint lieber Bertl- solche Sprüche sind nur "nicht ernstzunehmendes Gefrotzel" ;o)

manchmal isses einfach zu unspektakulär. Also hauptsächlich wenn ich dran bin
jaja, scho kloar, Mr. Unspektakulär!!! :eek:

.... wenn ich dazu vor Weihnachten noch meine Terrassentür krieg, kann ich euch wieder gepflegt langweilen
Die Bootscrew bittet darum-> Bertl: bitte langweile uns!!! :muttley:

:piratecapt:
 
Vorspeise

20151201_101129_006.jpg


Grießnockerlsuppe
Zutaten
• Rinderbrühe
• 500 g Suppenfleisch
• 750 g Rinderknochen
• 1 große Zwiebel, geviertelt
• 1 Lorbeerblatt
• ¼ TL schwarze Pfefferkörner
• 1 Bund Suppengrün
• Salz
• frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
• Grießnockerl
• 125 ml Milch
• 120 g Grieß
• 80 g weiche Butter
• 2 Eier
• Salz
• Prise geriebene Muskatnuss
Zubereitung

1. Für die Suppe Rindfleisch und Knochen unter kaltem Wasser abspülen und mit Küchenkrepp trockentupfen. Mit 2 l kaltem Wasser, Zwiebel, Lorbeerblatt und Pfefferkörnern in einen Suppentopf geben und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und abgedeckt 1 Stunde köcheln. In den ersten 30 Minuten den entstehenden Schaum abschöpfen. Nach 1 Stunde das klein geschnittene Suppengrün dazugeben und 1 weitere Stunde köcheln.
2. Für die Grießnockerl Grieß nach und nach mit der Butter vermischen. Eier verquirlen und nach und nach unterrühren, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Mit Salz und Muskatnuss würzen.
3. Brühe durch ein Sieb abgießen und zurück in den Topf geben. Mit Salz abschmecken und zum Simmern bringen.
4. Mit zwei Teelöffeln kleine Nockerl aus dem Grieß abstechen und vorsichtig in die Suppe geben. 15 Minuten ziehen lassen und dabei unbedingt darauf achten, dass die Suppe nicht kocht, da die Nockerl sonst auseinanderfallen. Heiß servieren.



Heute Abend Eisbein mit Sauerkraut und Püree

20151201_101136.jpg
 
Oben Unten