Chili Thread 2015 für alle User

#62
Ich habe ein kleines Problem mit meinen Chilis.

Sie wachsen nicht richtig, sind momentan etwa eine halbe Armlänge hoch und das seit ca. 3 Monaten.

Gedüngt habe ich Anfangs mit Gemüsedünger der höheren Preisklasse von OBI.

Mittlerweile bekommen sie teilweise gelbe Blätter die nach und nach abfallen, die Blühten blühen zwar, geben aber keine Frucht und wenn es doch mal klappt ist die Ausbeute eher sehr klein bis gar nicht vorhanden.

Bitte um Hilfe!
 

Kettenmanni

Vereinsmitglied
#63
Ich habe ein kleines Problem mit meinen Chilis.

Sie wachsen nicht richtig, sind momentan etwa eine halbe Armlänge hoch und das seit ca. 3 Monaten.

Gedüngt habe ich Anfangs mit Gemüsedünger der höheren Preisklasse von OBI.

Mittlerweile bekommen sie teilweise gelbe Blätter die nach und nach abfallen, die Blühten blühen zwar, geben aber keine Frucht und wenn es doch mal klappt ist die Ausbeute eher sehr klein bis gar nicht vorhanden.

Bitte um Hilfe!

Mach mal ein paar Bilder !!:pirate_cool:
 
#65
Mittlerweile wieder neue gelbe Blätter :(

IMG_5253.jpg



IMG_5254.jpg

Bitte dringend um Hilfe! Ich weiß nicht mehr weiter.

1) Chilipflanzen wachsen sehr schlecht. Sind jetzt ca. eine halbe Armlänge hoch - die von meinem Kollegen sind mittlerweile mindestens doppelt so groß und tragen schon, bei gleichen Samen und Einsähdatum.

2) Habe Anfangs gedüngt - nachdem sie über einen Monat alt waren - doch dadurch wurden sie nicht erkenntlich größer. Hinzu kam dass die Blüten abgeworfen wurden, was anscheinend durch den Dünger kam weil er die Pflanze zum Wachsen und nicht zum Blühen anregt.

3) Dunkelbraune Stellen auf den Blättern gehabt die mittlerweile (fast) alle weg sind.

4) Problem mit den gelben Blättern seit ca. 1-2 Monaten. Auch habe ich sie mal weniger und mal mehr gegossen um das auszuschließen. Bei weniger gießen fingen die Blätter an zu hängen und der gelbliche Schimmer blieb. Bei zu viel Wasser wurde das vergelben der Blätter verstärkt.

Das ist soweit alles was ich dazu sagen kann.

Über eine Rückmeldung eurerseits würde ich mich sehr freuen. Mittlerweile weiß ich nicht mehr weiter.

Achso es ist Bio-Erde von OBI - hatte damals Probleme mit einer Vielzahl von Trauermücken. Der Dünger ist Gemüsedünger von OBI. Über der Erde liegen ca. 1-2 cm Quarzsand. Das hat damals das Problem mit den Trauermücken beseitigt.
 
#66
Moin,
hast du es schon mal gezielt mit einem Tomaten/Paprika- Dünger versucht? Der ist besser auf den Bedarf der Chilis abgestimmt.
Zuviel von deinem Gemüsedünger kann nicht sein- sprich Überdüngung?
Noch eine Frage: Wie oft gießt du, kann es sein, dass es in den Töpfen Staunässe gibt?
 
Zuletzt bearbeitet:
#67
Deine Erde ist aufgebraucht!!!!
Wenn ich das richtig sehe stehen sie in einen 10cm Topf. Dein Stamm ist schon richtig verholzt (ich Tippe mal das deine Pflanzen von der Aussaat bis jetzt 6 Monate alt sind).
Deine Erde im Topf hat die Pufferfähigkeit verloren. Es geht um mehr als nur um Wasser, Dünger das eine Pflanze wächst. Entscheidend ist auch der ph-Wert und Salzgehalt.
Topf sie um in einen größeren Topf (die angeschlagenen Blätter verliert sie) und sie wird oben neu Austreiben und mit einen Wachstumsschub belohnen.
 
#69
Morgen zusammen,

ich würde mich auch gerne mal an Chilis probieren. Ich weis ich bin für dieses Jahr ziemlich spät dran aber bisher fehlte mir leider die Zeit.

Welche Sorten wurdet ihr mir für den Anfang empfehlen und wieviele planten davon? Wo kann ich Samen oder Stecklinge beziehen?

Gruß Benny
 
#70
Morgen zusammen,

ich würde mich auch gerne mal an Chilis probieren. Ich weis ich bin für dieses Jahr ziemlich spät dran aber bisher fehlte mir leider die Zeit.

Welche Sorten wurdet ihr mir für den Anfang empfehlen und wieviele planten davon? Wo kann ich Samen oder Stecklinge beziehen?

Gruß Benny
Morgen Benny,
das kann man so pauschal nicht sagen da die Geschmäcker verschieden sind. Wir haben z.Zeit ca. 3800 bekannte Chilisorten in allen erdenklichen Schärfe und Geschmäcker.
Fahr zu Dehner da bekommst du Chilipflanzen für kleines Geld und Kauf dir normale c.annuums (Schärfe 1-5) Superhot Sorten (meisst c.chinense) würde ich dir nicht Empfehlen da du als Unerfahrener nur einmal Probierst und dann nie wieder!!!! Mit einer Triniad Scorpion (gibs auch bei Dehner) kannst du mit einer Beere ca 20 Liter Gulaschsuppe kontaminieren (für ungeübte) die dir das nicht mehr vor lauter schärfe Essen.
Ich würde Sagen: Cayenne oder Jalapeno Chilis für den Anfang......
 
#71
Hey,

und danke für die sehr schnelle Antwort!
Ich persönlich esse schon scharf aber die anderen um mich herum leider nicht.
Ich wollte die Reifen Chilis dann gerne trocknen und pulverisieren, Atomicarmadiloegs stehen noch auf dem Plan und einen Teil will ich noch räuchern.
In dem Fall geh ich einfach mal ins nächste Gartencenter und schau was die da haben.

Benny
 
#72
Ich war am Samstag (bei mir in Oberbayern-Erding) und sie hatten gut 15 verschiedene Sorten da.
Ich brauch zwer keine aber Interresse halber schaue ich immer.
Berichte wenn du was gekauft hast......
 
#74
#76
Ja den kenn ich aber.......

ja es ist ein Lotteriespiel das mir bewust ist
aber ich muß was riskieren da wir 2015 einen Rocoto Wettbewerb haben.
Den aktuellen Zustand meiner Pflanze gibts hier:
http://www.rocoto-grow.de/webcam/
Die Webcam funktioniert auch Nachts und Du wirst sehen das ich schon vorkehrungen getroffen habe......
Verstehe... kann ich Dir also einen Wunderdünger verkaufen? :piratelol:

Spaß... bin auf weitere Bilder und Infos zum Wettbewerb gespannt.
 
#77
Deine Erde ist aufgebraucht!!!!
Wenn ich das richtig sehe stehen sie in einen 10cm Topf. Dein Stamm ist schon richtig verholzt (ich Tippe mal das deine Pflanzen von der Aussaat bis jetzt 6 Monate alt sind).
Deine Erde im Topf hat die Pufferfähigkeit verloren. Es geht um mehr als nur um Wasser, Dünger das eine Pflanze wächst. Entscheidend ist auch der ph-Wert und Salzgehalt.
Topf sie um in einen größeren Topf (die angeschlagenen Blätter verliert sie) und sie wird oben neu Austreiben und mit einen Wachstumsschub belohnen.
Super, danke! Ich begebe mich morgen direkt zum Baumarkt und hole mir neue Töpfe, Erde und Tomatendünger.

Wenn ich sie umtopfe, auf was muss ich achten?

1) Direkt danach gießen oder erst einmal nicht?
2) Ab wann zum ersten mal wieder düngen?
3) Welche Erde? Ich möchte nicht das gleiche Spiel mit den Trauermücken wiederholen.
4) Manche Chilipflanzen tragen Früchte und oder stehen in der Blühte. Trotzdem umtopfen oder besteht die Gefahr die Ernte zu verlieren?
5) wie fülle ich die Töpfe richtig mit Erde? Gebe ich unten Steine hinein um die Pflanzen vor Überwässerung zu schützen?

Bitte um kurzfristige Antwort. Am liebsten die Antworten auch jeweils in Punkten :) Danke Leute!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Omi-Wahn

Vereinsmitglied
#80
Meine sind Gestern auf die Terasse ins Freie umgezogen !! Will hoffen das es gut geht und kein Nachtsfrost mehr kommt.:pirate_cool:
ok - ich wohne noch 40 km mehr gen Norden, aber Curslack ist nicht die Toskana :piratebiggrin: Wenn es da keinen Nachtfrost mehr gibt, fresse ich diverse Besen.

Aus mir spricht aber auch der Frust: Nach drei erfolglosen Jahren werde ich mir meine Chilis nunmehr wieder fertig kaufen :(
 
Oben Unten