Langzeitprojekt Smoker

bob rooney

Administrator
Mitarbeiter
#90
Ich Smoke ja echt viel, habe so einiges an Hardware daheim und kann so ziemlich alles damit anstellen
Aber ich beneide deine geile Hardware und die Art der Zubereitung.
Wenn ich meine aus dem gassomker sehe schäme ich mich fast...:)
Eine selbst gebaute Lok ist echt königsklasse
 
#94
Heute ist PP dran.
Gestern habe ich 2,5 Kg Nacken geimpft und gerubt. Heute dann der erste Versuch nach der Texas Methode.
Als erstes bei 120 Grad 2 Stunden, was auch gut funktionierte.
Dann in Alufolie bei ca. 160 Grad weitere 4 Stunden. Nach den ersten 2 Stunden lag die Kerntemperatur bei 57 Grad.
Jetzt habe ich leider nach nur insgesamt 4 Stunden schon 93 Grad Kerntemperatur. Was soll ich jetzt machen. Pit auf 90 Grad und dann weiter oder lieber raus und eingepackt schlafen legen? 375A79D6-1666-4E7F-8CE3-271EFE1B7D86.jpeg BCEA358E-D699-4328-9CD4-785BD63EDDA3.jpeg
 
#95
Nachdem die Kerntemperatur leider viel zu früh erreicht war habe ich das „Paket“ noch im Smoker gelassen bis dieser auf ca. 60 Grad abgekühlt war. Dann ging es noch in den Ofen um es bei 60 Grad noch für 1 1/2 Stunden warm zu halten. Meine Befürchtung das dann das Fleisch trocken ist hat sich zum Glück nicht bestätigt.
Super saftig und sehr lecker auf dem Burgerbrötchen mit BBQ Soße.
:piratethumbs: 59FD8DBA-55B6-47F1-9318-20E323274978.jpeg 7FCE6DE4-5FD1-4A08-8180-55DD826CABA6.jpeg DBA994EB-D2A3-449C-A07B-956894A045F6.jpeg
 

Onkel

Gründungsmitglied
#96
Top :piratethumbs:
Ja...das mit dem einwickeln geht flott. Wichtig ist auch die KT noch ne Weile zu halten damit sich das Bindegewebe bzw Kollagen auflösen (zerfallen) kann.
Ofen mit 60°C ist meiner Meinung nach die beste Wahl.
Viele nehmen auch Flaschen mit heißem Wasser in einer Kühlbox zum warmhalten.
 
Oben Unten